Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/4/4/de/images/cover.jpg 2015-01-02T00:00:00+01:00

Mit Hilfe von einem Gymnastikball zeigt Wanless-Methoden-Coach, Elaine Butler, die häufigsten Sitzfehler und wie man diese korrigieren kann. Verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, sind ein wichtiger Bestandteil der Wanless-Methode.

Elaine Butler: „Wir haben den Reitersitz nicht neu erfunden. Es geht bei der Wanless-Methode um den klassischen Sitz, aber eben modern und verständlich erklärt.“ Schon kleine Sitzfehler haben eine große Auswirkung darauf, wie sich das Pferd unter dem Reiter bewegen kann. Auch vermeintlich einfaches Leichttraben wird im Detail oft falsch ausgeführt. Übungen am Boden können helfen, die Wahrnehmung für den eigenen Körper zu schulen und die benötigte Muskulatur zu trainieren.

Weitere Teile der Serie:

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Sie ist zertifizierte Trainerin der Wanless-Methode, die sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd befasst. Elaine Butler arbeitet europaweit mit Reitern und Pferden verschiedener Ausbildungsgrade und Disziplinen.

> mehr

Ähnliche Videos

Zirkusschule Teil 5: Plié, Kompliment & Hinlegen

Bea Borelle

Für den gelungenen Start oder Abschluss einer Zirkusvorstellung dürfen Plié und Kompliment nicht fehlen. Aber auch als Dehnübung für die Oberlinie nach dem Reiten oder Beschäftigung für lernwillige Pferde eignet sich das „Verbeugen“ sehr gut. Beherrscht Ihr Pferd diese Übungen, bereitet selbst das Hinlegen keine großen Schwierigkeiten mehr.

Dauer: 19:18 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video