Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 2: Seitliches Mobilisieren



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/4/0/de/images/cover.jpg 2018-03-19T00:00:00+01:00

Bevor du dein Pferd an eine neue Aufgabe heranführst, hat es sich bewährt, die Übungen aus Teil eins noch einmal zu wiederholen. Mit dem 4-jährigen Oldenburger Hengst „For Spirit“ übt Kathrin Roida das prompte Halten, das Rückwärtsrichten und den flüssigen Handwechsel. Klappt das mit deinem Pferd auch schon problemlos?

Die erste Übung für das seitliche Mobilisieren ist das Übertreten auf der Volte. „Ich orientiere mich an einer Uhr. Ich bin der Mittelpunkt des Ziffernblattes und das Pferd geht um mich herum“. Dein Pferd soll lernen, auf feine Signale mit der Schulter zu weichen und in den Hanken geschmeidiger zu werden.

Kathrin Roida zeigt dir die genaue Hilfengebung und erklärt, worauf du beim seitlichen Mobilisieren besonders achten solltest. Wie soll das Tempo sein? Warum reicht das Seitwärts allein nicht aus und wie erreichst du die richtige Dehnung der Muskulatur? Erarbeite dir das richtige Übertreten Schritt für Schritt.


Weitere Teile der Serie:
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 1: Grundlagen der Bodenarbeit
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 3: Longenarbeit & Freilaufen
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 4: Abkau- & Biegeübungen 
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 5: Übertreten
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 6: Versammelnde Seitengänge
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 7: Piaffe
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 8: Galopparbeit
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 9: Passage
Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 10: Freiarbeit
 

Du lernst in diesem Video:

  • Mache dein Pferd ganzheitlich geschmeidiger: Anleitungen von Kathrin Roida
  • Voraussetzungen für das Beginnen mit der seitlichen Mobilisation
  • Das Pferd mit dem Übertreten auf der Volte seitlich mobilisieren
  • Die korrekte Ausführung der Übungen zur Förderung der Geschmeidigkeit

Kathrin Roida

Kathrin Roida hat sich der klassischen Dressur verschrieben. An der Hand und unter dem Sattel bildet sie Pferde artgerecht und nachhaltig aus. Mit ihrer Arbeit möchte sie die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter fördern.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 00:12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Mobilisation & erstes Versammeln des jungen Pferdes an der Hand & unterm Reiter

Anja Beran

Durch korrektes Reiten wird ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung des Pferdes geleistet. Manuel Jorge de Oliveira und Anja Beran zeigen gymnastische Übungen, durch die das Pferd lernt, seinen Rücken zu benutzen, sanft zur Versammlung gelangt und ins Gleichgewicht findet.

Dauer: 00:19:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video