Tellington-TTouch-Training für Pferde: Den Pferdekörper erforschen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/ltj_3_pferdekoerper_erforschen_big.jpg 2018-03-24T00:00:00+01:00
Abstreichen mit der flachen Hand
Linda Tellington-Jones lässt das Pferd frei stehen und untersucht den ganzen Körper mit der sanft streichenden Hand. Dies ist ein Test, wie viel Vertrauen dein Pferd zum Menschen hat. Kannst du dein Pferd überall berühren?
 
Check mit den Fingerkuppen
Über kurzen Druck mit den Fingerkuppen kannst du feststellen, ob dein Pferd Verspannungen oder
schmerzhafte Bereiche im Hals, in den Schultern, der Sattellage, im Rücken oder der Kruppe hat. Linda Tellington-Jones zeigt dir, wie du dabei am besten vorgehst.
 
Reaktionen wahrnehmen
Linda Tellington-Jones achtet auf die feinsten Reaktionen des Pferdes. Schon das leichte Heben des Kopfes oder ein Ausweichen sind Zeichen, die es zu beachten gilt und die für die spätere TTouch-Behandlung wichtig sind.
 
 
In diesem Video lernst du:
 
  • den Pferdekörper mit den Händen zu erforschen
  • die Reaktionen des Pferdes wahrzunehmen
  • verspannte oder schmerzhafte Bereiche zu erkennen

Weitere Teile der Serie:

Tellington-TTouch-Training für Pferde: So funktionieren die kreisenden TTouches

Tellington-TTouch-Training für Pferde: TTouches an den Ohren

Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones ist als Pferdeausbilderin weltweit bekannt. Sie hat effektive, vielseitige und sanfte Methoden entwickelt, die die Gesundheit und das Verhalten des Pferdes positiv verändern. Ihre Ziele sind es, mit sanften Berührungen Vertrauen aufzubauen, um gemeinsam besser lernen zu können.

> mehr

wehorse Videotipps

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Hilfe für berührungsscheue Pferde

Linda Tellington-Jones

Es ist gar nicht selten, dass Pferde sich ungern an den Ohren, im Genickbereich oder am Maul berühren lassen. Auch Reitsponystute Estefania zeigt diese Probleme. Linda Tellington-Jones und Besitzerin Josefine wenden verschiedene TTouches an, damit die Stute die Angst vor Berührungen überwindet und den Kopf beim Auftrensen nicht mehr wegzieht. 

Dauer: 12:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 2: Das Pferd verstehen lernen

Bibi Degn

Reiten lernen heißt nicht einfach nur im Sattel sitzen. Im Angie-Reitkurs lernen Kinder spielerisch, Pferde zu verstehen: Die Körpersprache, die Bedürfnisse und das Wesen des Pferdes zu kennen, ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein langfristiges, positives Miteinander.

Dauer: 08:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Bauchheben

Linda Tellington-Jones

Bauchheben lindert Krämpfe und Schmerzen während einer Kolik. Linda Tellington-Jones zeigt dir, wie du das Bauchheben mit dem Arm oder - wenn du einen Helfer hast - mit dem Badehandtuch ausführen kannst.   

Dauer: 05:14 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: TTouch For You

Linda Tellington-Jones

Der TTouch von Linda Tellington-Jones eignet sich nicht nur hervorragend für Pferde, Hunde, Katzen und Wildtiere, sondern auch für Menschen. Die erfahrene Trainerin zeigt dir in diesem Video, mit welchen drei „magischen“ TTouches du dir selbst etwas Gutes tun und dich entspannen kannst.

Dauer: 12:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 4: Putzen, Halsringreiten & die ersten kleinen Sprünge

Bibi Degn

Kleine Sprünge und große Fortschritte: In diesem letzten Teil des Angie-Reitkurses üben die Kinder den leichten Sitz, überwinden erste kleine Sprünge und lernen, ihren Pferden beim Putzen und Halsringreiten ganz und gar zu vertrauen.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video