Tellington-TTouch-Training für Pferde: TTouches an den Ohren



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/211129_04_ltj_Ohren-TTouches_big.jpg 2018-04-15T00:00:00+02:00
Das Ausstreichen der Ohren
Linda Tellington-Jones stabilisiert den Pferdekopf mit einer Hand am Halfter und gleitet mit der
anderen Hand am Ohr entlang. Schau dir im Video an, wie es funktioniert. Das Ausstreichen der Ohren stabilisiert den Kreislauf im Falle eines Schocks oder einer Kolik.
 
Richtig stehen
Es ist wichtig, seitlich vor dem Pferdekopf und mit entspannten Knien zu stehen. Deine gleichmäßig ruhige Atmung begleitet die TTouches. Verspannst du dich, merkt das dein Pferd und du schränkst deinen Bewegungsradius ein. Linda zeigt dir, wie es geht.
 
Dreifacher Erwärmer-Meridian
An der Ohrbasis beginnt der aus der chinesischen Medizin bekannte Meridian, der sich bis zu den Hufen erstreckt. Ohren-TTouches wirken über den Meridian auf den Körper und verbessern unter anderem das Gangvermögen sowie die Atmung deines Pferdes.
 
 
In diesem Video lernst du:
 
  • das Ausstreichen der Ohren kennen
  • verschiedene Arten, die Ohren zu ttouchen
  • dein Pferd mit TTouch vor dem Reiten aufzuwärmen

Weitere Teile der Serie:

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Den Pferdekörper erforschen

Tellington-TTouch-Training für Pferde Teil 5: Bauchheben

Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones ist als Pferdeausbilderin weltweit bekannt. Sie hat effektive, vielseitige und sanfte Methoden entwickelt, die die Gesundheit und das Verhalten des Pferdes positiv verändern. Ihre Ziele sind es, mit sanften Berührungen Vertrauen aufzubauen, um gemeinsam besser lernen zu können.

> mehr

wehorse Videotipps

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten

Bea Borelle

Mit einem stillstehenden und frei rückwärtsgehenden Pferd können verschiedene Zirkustricks und Elemente einer Freiheitsdressur erarbeitet werden. Bea Borelle zeigt, wie diese beiden Übungen Schritt für Schritt beigebracht und gefestigt werden können.

Dauer: 19:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 4: Putzen, Halsringreiten & die ersten kleinen Sprünge

Bibi Degn

Kleine Sprünge und große Fortschritte: In diesem letzten Teil des Angie-Reitkurses üben die Kinder den leichten Sitz, überwinden erste kleine Sprünge und lernen, ihren Pferden beim Putzen und Halsringreiten ganz und gar zu vertrauen.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video