Pferdeliebe von Anfang an Teil 7: Körperteile



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/300180_07-nhn-pferdeliebe_von_anfang_an_koerperteile_big.jpg 2018-04-22T00:00:00+02:00
Pferdekörperteile spielerisch lernen
Beim gemeinsamen Raten, Aufmalen, Singen und am Pony Zeigen lernen die Kinder der Team Ponyschule die Körperteile fast wie von selbst. Einige Körperteile heißen so wie beim Menschen, andere gilt es, sich ganz neu einzuprägen. Das Video zeigt, wie es geht.
 
Von Pony-Twister bis „Stille Post mit Körperteilen“
Beim Pony-Twister ordnen die Kinder Körperteile der Vor-, Mittel und Hinterhand zu und turnen dazu auf der Twister-Matte. Bei der Stillen Post werden Körperteile von Kind zu Kind weitergeleitet und am echten Pony gezeigt. Das vergisst kein Kind so schnell wieder!
 
Mitmachlieder zum Nachspielen
Das Team Pony Concept® ist bekannt für seine tollen Pony-Lieder. Gemeinsam mitsingen, Pony spielen und die Gesten nachmachen macht nicht nur Spaß, sondern hilft den Kindern auch, sich die Pferdekörperteile zu merken. Probiere es doch auch einmal aus!
 
 
Dein Kind lernt in diesem Video:
  • welche Pferdekörperteile es kennen sollte und wo sie am Pferd liegen
  • inwiefern sich die Körperteile des Pferdes von denen des Menschen unterscheiden
  • mit welchen Spielen und Liedern es die Körperteile ganz leicht lernen kann

Weitere Teile der Serie:
Pferdeliebe von Anfang an Teil 6: Pferdefarben kunterbunt
Pferdeliebe von Anfang an Teil 8: Reitgymnastik

Nicole Holland-Nell

Nicole Holland-Nell ist ausgebildete Erzieherin, Reitpädagogin und Trainerin C Reiten. Mit dem 2011 gegründeten Team Pony Concept® erfüllte sich die zweifache Mutter den Wunsch nach der Verbreitung eines kindgerechten, pädagogisch wertvollen und zugleich reitsport-fachlich kompetenten Kinderreitunterrichts, der auch die Kleinsten in ihrer Pferdebegeisterung abholt.

> mehr

wehorse Videotipps

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 5: Einseitige Gewichtshilfen

Marlies Fischer-Zillinger

Sowohl beim Reiten von Seitengängen, als auch in der Galopparbeit spricht man von der einseitigen Hilfengebung. Das heißt aber nicht, dass die jeweils andere Körperseite des Reiters passiv bleibt. Das Verhältnis der Einwirkung von innerem und äußerem Gesäßknochen muss stimmig sein.

Dauer: 15:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule für Springreiter

Karsten Huck

Ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Reiter profitieren von diesen Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden.

Dauer: 15:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video