Ausbildung für Dressurpferde Teil 4: Von den Grundlagen bis zur Galopppirouette



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/5/1/de/images/cover.jpg 2018-04-11T00:00:00+02:00
Wie lange sollte man vor der Arbeitsphase Schritt gehen und warum? Die Lösungsphase ist für die Gesundheit deines Pferdes entscheidend. Ingrid Klimke zeigt anschließend Übungen für eine bessere Anlehnung und Durchlässigkeit. Lege damit den Grundstein für eine bessere Versammlung.
 
Der richtige Reitersitz ist der Schlüssel zu korrekter Hilfengebung. Wie viel Spannung solltest du im Körper haben? Warum ist die Handhaltung so entscheidend und wie sollte dein Oberkörper positioniert sein? Ingrid zeigt dir alle Aspekte des richtigen Sitzes, sodass du deinen genau überprüfen kannst.

Paul Stecken erklärt dir die Hilfengebung der Galopplektionen. Du erfährst unter anderem, wie du beim Galopp-Schritt-Übergang sauber vom Dreitakt in den Viertakt kommst, wie du deinem Pferd ruhige und geschlossene fliegende Wechsel beibringst und wie du dich an die Galopppirouette herantastest.

 

Weitere Teile der Serie:
Ausbildung für Dressurpferde Teil 1: Ingrid & Dresdenmann auf dem Weg zur Klasse S
Ausbildung für Dressurpferde Teil 2: Eine vielseitige Ausbildung zahlt sich aus
Ausbildung für Dressurpferde Teil 3: Galopppirouette & fliegende Wechsel ohne Spannung

 

Du lernst in diesem Video:

  • Übungen, um die Anlehnung und Durchlässigkeit deines Pferdes zu verbessern
  • Korrekte Hilfengebung: Überprüfe deinen Sitz anhand der einzelnen Körperpartien
  • Lektionen der Galopparbeit erarbeiten und das richtige Durchspringen erkennen
  • Tipps vom Grand Master: Profitiere von Major a.D. Paul Steckens Erfahrungen

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner-Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 00:11:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 00:09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 00:18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video