Natural Horsemanship verstehen Teil 10: Dein Pferd richtig führen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/7/2/de/images/cover.jpg 2018-06-04T00:00:00+02:00

Vor allem in unsicheren Situationen denken viele, sie müssten ihr Pferd besonders kurz führen und festhalten. Jenny und Peer zeigen dir in diesem Video, warum das genau der falsche Weg ist und wie du dein Pferd so führen kannst, dass es dir entspannt folgt und du es sanft am Seil leiten kannst, anstatt es ziehen oder halten zu müssen.

In Teil 9 haben Jenny und Peer dir die Bedeutung deiner Privatzone erklärt - sie gilt auch für das Führen! Dein Pferd soll hinter dir gehen und dich vor allem nicht überholen. Im Video lernst du, mit welchen Übungen du dein Pferd dazu bringen kannst, dich als Führenden zu respektieren, anstatt selbst die Führung zu übernehmen.

Kennst du das auch: Du möchtest mit deinem Pferd entspannt losgehen, es reißt aber ständig den Kopf nach unten zum Grasen? Mit den Übungen in diesem Video kannst du deinem Pferd das unerwünschte Grasen ganz einfach abgewöhnen. Es kommt noch besser: dein Pferd fragt dich in Zukunft sogar vorher, ob es grasen darf!

Weitere Teile der Serie:
 

Du lernst in diesem Video:

  • Kannst du dein Pferd richtig führen? Wichtig für Anfänger und Profis!
  • Lerne, wie dein Pferd dich als Führenden und deine Privatzone respektiert
  • Führübungen als Grundstein für viele weitere Lektionen im Natural Horsemanship
  • Dem Pferd unerwünschtes Grasen abgewöhnen: Jenny und Peer zeigen, wie es geht

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

Ähnliche Videos

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 00:19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil III: Garzer lernt Mitarbeit und Kontrolle

Peter Kreinberg

Im dritten Teil dieser Serie erarbeitet Peter Kreinberg mit dem Hannoveraner-Wallach „Garzer“ mit Übungsreihen aus dem Repertoire seiner The Gentle Touch®-Methode gute Manieren am Boden sowie die Voraussetzung für sicheres Verladen. Schwerpunkte sind zweckmäßige Leitseilarbeit und solides Anti-Schreck-Training.

Dauer: 00:20:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 3: Dressurtraining bei Wind & Lärm

Ingrid Klimke

In dieser Filmreihe kannst du miterleben, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren ausbildet. Auch wenn die Trainingsbedingungen an diesem Tag nicht optimal erscheinen, bietet sich doch die Möglichkeit, das junge Pferd an neue Situationen zu gewöhnen. Schau dir an, wie die Olympiasiegerin diese Aufgabe meistert!

Dauer: 00:10:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 7: Erstes Spring- und Geländetraining

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Springen im Parcours und im Gelände ist auch für Dressurpferde ein ausgleichendes Krafttraining und fördert gerade bei jungen Pferden Gelassenheit und Motivation. Beobachte in diesem Video Just Paul bei seinen ersten Sprüngen unter dem Reiter!

Dauer: 00:12:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 3: Hand- und Bodenarbeit für Dressurpferde

Jessica von Bredow-Werndl

Ein wichtiger Aspekt bei der Ausbildung ihrer Dressurpferde ist für die Werndl-Geschwister sinnvolle Abwechslung. Gemeinsam mit Oberbereiter Andreas Hausberger werden die Pferde an der Hand gymnastiziert und Verhaltensexperte Warwick McLean hilft beim Gelassenheitstraining. Auch Cavaletti-Arbeit und lockere Bewegung an der Longe stehen auf dem Programm.

Dauer: 00:12:27 Minuten

Hier geht es zum Video