Degni Shael Teil 1: Aus dem Rennstall zur feinen Dressur



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/8/2/de/images/cover.jpg 2018-06-28T00:00:00+02:00

Der Achal-Tekkiner „Degni“ wird 5 Jahre alt, lernt bei Anja Beran aber zunächst die Grundlagen der feinen Dressur, die ihm durch seinen Einsatz als Rennpferd in Russland teilweise verwehrt geblieben sind. An der Longe beginnt Anja Beran mit dem ruhigen Antraben - „Degni“ soll sich dabei nicht herausheben und auch nicht direkt angaloppieren wollen. Das Schenkelgehorsam muss der Achal Tekkiner ganz neu lernen. Anja Beran zeigt dir in diesem Video zusammen mit Vera Munderloh, wie sie „Degni“ beibringen, prompt auf den Schenkel zu reagieren und eine feine Kommunikation mit ihm aufbauen.

Ein entscheidender Aspekt für die gesamte Ausbildung des Pferdes ist der Wille, nach vorne zu gehen. Das Pferd soll willig nach vorne ziehen und auch innerhalb einer Gangart diese Vorwärtstendenz erhalten. Hat dein Pferd diesen Willen noch? Schau dir im Video an, wie Anja Beran es ihrem Pferd beibringt.

Du lernst in diesem Video:

  • Wichtige Grundlagen für die Ausbildung nach klassischen Grundsätzen
  • Lerne, wie du ein Pferd für die Schenkelhilfe sensibilisierst
  • Den Zug ins Vorwärts beim Pferd fördern: so erhältst du Fleiß
  • Verfolge, wie der Achal Tekkiner Degni vom Renn- zum Dressurpferd wird

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 00:12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen, Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 00:19:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video