Ein Blick für Pferde Teil 1: Das Gebäude des Pferdes beurteilen können



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/211134-01_mp_ein_blick_fuer_pferde_gebaeude_big.jpg 2018-07-05T00:00:00+02:00

Die Beurteilung des jungen Pferdes
Die meisten Reiter wünschen sich ein Reitpferd mit einem angenehmen Wesen, einem guten Körperbau und Bewegungsverhalten. Aber was bedeutet in der Pferdebeurteilung eigentlich „gut“? Dieses Video gibt dir die Grundlagen an die Hand und zeigt dir, auf welche Details du deinen Blick richten solltest.

Interieur
Das Interieur eines Pferdes bezeichnet sein Wesen, also das, was man auf den ersten Blick von außen nicht direkt sehen kann. Experten sehen es am Auge des Pferdes, an seinem Ohrenspiel und an seinem Gesichtsausdruck. Achte doch einmal drauf: Wie schaut dich das Pferd an - gelassen? Nervös? Schelmisch?

Exterieur
Kannst du den Typ und Kaliber eines Pferdes bestimmen? Nach dem Schauen dieses Videos weißt du nicht nur was das bedeutet, sondern kannst auch Vorhand, Mittelhand und Hinterhand eines Pferdes fachmännisch beurteilen. Anhand unterschiedlicher Pferde lernst du, Fehlhaltungen zu erkennen und alle Fachbegriffe richtig einzusetzen.


Du lernst in diesem Video:
    • welche Elemente eine umfassende Pferdebeurteilung beinhaltet
    • wie du das Wesen eines Pferdes erkennst und einordnen kannst
    • wie du Fehlhaltungen erkennst und das Exterieur des Pferdes fachmännisch beurteilst

Weitere Teile der Serie:
Ein Blick für Pferde Teil 2: Bewegungsbeurteilung der Grundgangarten
Ein Blick für Pferde Teil 3: Das Springen beurteilen
Ein Blick für Pferde Teil 4: Das richtige Pferd kaufen

Martin Plewa

Martin Plewa ist ein Vertreter der klassischen Reitlehre, wurde zum Reitmeister ernannt und lernte unter anderem von Größen wie Major a.D. Paul Stecken und Oberst a.D. Hans Winkel. Seit den Fünfziger Jahren reitet und trainiert er sowohl Dressur und Springen, als auch Vielseitigkeit. Von 1985 bis 2001 war er als Bundestrainer der Vielseitigkeit tätig.

> mehr

wehorse Videotipps

Ein Blick für Pferde Teil 2: Bewegungsbeurteilung der Grundgangarten

Martin Plewa

Wie sieht ein guter Schritt aus, welche Kriterien muss ein optimaler Trab erfüllen und welche Eigenschaften sind beim Galopp am wichtigsten? In diesem Video erklärt Martin Plewa dir alle Kriterien für gute Grundgangarten und eine korrekte Bewegungsbeurteilung des Pferdes.

Dauer: 11:40 Minuten

Hier geht es zum Video

Weltmeyer

Jan Tönjes

Berühmter Stempelhengst, Hannoveraner-Legende, Bewegungskünstler: Weltmeyer ist wohl jedem Pferdesportler ein Begriff. Der Film porträtiert die Karriere des Ausnahmehengstes und teilt durch Zeitzeugeninterviews und Archivmaterial einzigartige Hintergrundinformationen und Erinnerungen mit dem Zuschauer.

Dauer: 55:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Rückentätigkeit & Bewegungsqualität verbessern

Olaf Müller

Ein optimaler Trainingsaufbau muss auf die individuellen Stärken und Schwächen eines Pferdes angepasst werden. Der 6-jährige Sandrolino bewegt sich flüssig, die Bewegungen schwingen aber nicht optimal über den Rücken. Dieses Phänomen ist bei Pferden mit kompaktem Exterieur und kurzem Rücken häufig zu beobachten.

Dauer: 10:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Pferdezucht Teil 3: Hufkorrektur, Absetzen & Aufzucht

Die Grundlagen leistungsfähiger Pferdebeine werden im Fohlenalter gelegt. Fehlstellungen zu korrigieren ist wichtig, damit sich das Pferd gerade entwickeln kann. Dieses Video zeigt eine beispielhafte Hufbehandlung eines Fohlens, und erklärt, wie das Absetzen von der Stute und die anschließende Aufzucht bestmöglich gelingen.

Dauer: 12:56 Minuten

Hier geht es zum Video