Natural Horsemanship verstehen Teil 12: Eine echte Verbindung zu deinem Pferd schaffen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/8/8/de/images/cover.jpg 2018-07-02T00:00:00+02:00
Eine echte Verbindung zu deinem Pferd zu haben, ist die Grundvoraussetzung für alles, was man mit Pferden macht. Jean-François Pignon, der bekannte Freiarbeits-Profi, nutzt eine besondere Übung, um diese „Connection“ mit seinen Pferden herzustellen. Jenny zeigt dir ihre Variante dieser Übung in diesem Video.

Dein Pferd soll sich trauen, sich dir gegenüber zu öffnen. Du erfragst immer wieder seine Aufmerksamkeit und sobald es sich dir zuwendet, ziehst du dich zurück. Schau dir das Video an und bekomme ein Gefühl für dein Pferd: Wann hört es dir zu, wann ist es abgelenkt, wann ist es unsicher oder fasst gerade Vertrauen?

Ein Tipp von Jenny: Versuche, bei der Übung vorwärts zu gehen, dann strahlst du mehr Selbstbewusstsein aus. Dein Pferd fragt nämlich immer wieder: „Bist du stark genug? So stark, dass du auf uns aufpassen kannst? So stark, dass ich dir vertrauen kann?“ Deine Antwort sollte lauten: „Natürlich!“ Wie du das vermittelst, erfährst du im Video.
 
 
Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • So erschaffst du eine echte Verbindung mit deinem Pferd
  • Übungen zur Vermittlung von Stärke und Vertrauen
  • Eine gute Grundlage für alle weiteren Übungen des Natural Horsemanship legen

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

Ähnliche Videos

So lernen Pferde Reiterhilfen, Teil 2: Lerntheorie - Gewöhnung/Konditionierung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe lernst du die wichtigsten Stichworte der Lerntheorie und ihre Bedeutung kennen: Gewöhnung sowie klassische und operante Konditionierung. Du erfährst, welche Mechanismen bei Reiterhilfen wirken, warum die Kombination von positiver Verstärkung im Dressurtraining eher nicht funktioniert und wieso negativ nicht gleichbedeutend mit 'schlecht' ist.

Dauer: 00:19:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Uta Gräf & Lenny Teil 1: Solide Grundausbildung unter dem Sattel

Uta Gräf

Der 4-jährige Lenny kam zum Anreiten und zur Grundausbildung zu Uta Gräf und ihrem Team. Jetzt heißt es Vertrauen gewinnen, ihn an neue Aufgaben gewöhnen und das erste Mal aufsteigen. Einige Monate später geht es darum, Lenny die Hilfengebung im Sattel verständlich zu machen und sie zu verfeinern.

Dauer: 00:11:31 Minuten

Hier geht es zum Video

Natural Horsemanship verstehen Teil 14: Rückwärts schicken leicht gemacht

Jenny Wild & Peer Claßen

Dein Pferd mit scheinbar unsichtbaren Signalen in jeder Situation rückwärts zu schicken, ist gar nicht so schwierig wie man im ersten Moment vermuten könnte. Ohne ziehen, schieben oder drücken zeigen Jenny und Peer dir, wie du es deinem Pferd ganz einfach beibringen kannst.

Dauer: 00:11:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 6: Den Pferderücken entspannen

Jim Masterson

Ein kräftiger, entspannter und schwingender Rücken ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein zufriedenes und gesundes Reitpferd. Mit dieser wertvollen Technik der Masterson Methode™ kannst du deinem Pferd helfen, seinen Rücken zu entspannen. Jim Masterson zeigt dir genau wie es geht!

Dauer: 00:03:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Natural Horsemanship verstehen Teil 13: Spiegeln

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny und Peer zeigen dir in diesem Video, wie du dich mit deinem Pferd synchronisieren und in seine Lage versetzen kannst. Das Spiegeln ist eine ihrer wichtigsten Grundlagenübungen, die sie immer wieder ihr Training einbauen. Schau dir an, wie es geht, warum es so wichtig ist und wie du die Beziehung zu deinem Pferd damit vertiefen kannst.

Dauer: 00:12:14 Minuten

Hier geht es zum Video