Die Masterson Methode™ Teil 6: Den Pferderücken entspannen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200860-06_jm_koerperarbeit_fuer_pferde_ruecken_big.jpg 2018-07-09T00:00:00+02:00

Bewegung der Wirbelsäule
Mit leichten Bewegungen an der Schweifrübe erzeugt Jim Masterson eine Bewegung der Wirbelsäule. „Wichtig ist dabei, dass sich auch die Nase des Pferdes mitbewegt.“ Das Ziel: Schwingungen erzeugen, die dem Pferd helfen, Verspannungen im Rücken zu lösen.

4 Dinge, die du beachten solltest
Erstens gilt es, Geduld zu haben - gib deinem Pferd Zeit, sich zu entspannen. Zweitens sollten deine Bewegungen nicht zu groß sein, dein Pferd soll sich nicht festmachen. Drittens wirkt deine zweite Hand unterstützend an der Rippenpartie. Der vierte Tipp: Wenn dein Pferd losgehen möchte, kann das ein Zeichen sein, dass es eine Verspannung löst. Gehe einfach sanft mit.

Die Masterson Methode™ von Kopf bis Fuß
Dieses Video schließt die Grundlagen der Masterson Methode™ ab - jetzt kannst du dein Pferd von Kopf bis Fuß massieren und ihm so dabei helfen, Blockaden und Verspannungen im ganzen Körper zu lösen. Schau dir die Anleitungen noch einmal genau an und probiere es einmal bei deinem Pferd aus - es wird es dir danken.

Du lernst in diesem Video:

    • wie du deinem Pferd helfen kannst, Verspannungen im Rücken zu lösen
    • mit welcher Technik du die Wirbelsäule deines Pferdes leicht zum Schwingen bringen kannst
    • was du bei der Masterson Methode™ für den Pferderücken besonders beachten musst

Weitere Teile der Serie:
 

Jim Masterson

Jim Masterson ist ein bekannter Pferde-Therapeut aus den USA. Seit 1997 hat er schon viele internationale Größen der Pferdewelt erfolgreich betreut. Er entdeckte, dass Pferde bestimmte neurologische Reaktionen auf verschiedene Berührungen zeigen, wenn sie beginnen, Verspannungen zu lösen. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickelte er die Masterson MethodeTM, die er weltweit anwendet und an seine Schüler weitergibt.

> mehr

wehorse Videotipps

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 1: Erstes Training mit Paul Stecken

Ingrid Klimke

Verfolgen Sie in dieser Filmserie die Entwicklung des jungen Dressurpferdes „Just Paul“ während seiner ersten beiden Ausbildungsjahre bei Ingrid Klimke!

Dauer: 23:13 Minuten

Hier geht es zum Video

Rückentätigkeit & Bewegungsqualität verbessern

Olaf Müller

Ein optimaler Trainingsaufbau muss auf die individuellen Stärken und Schwächen eines Pferdes angepasst werden. Der 6-jährige Sandrolino bewegt sich flüssig, die Bewegungen schwingen aber nicht optimal über den Rücken. Dieses Phänomen ist bei Pferden mit kompaktem Exterieur und kurzem Rücken häufig zu beobachten.

Dauer: 10:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Theorievortrag: Versammlung – Wunsch & Wirklichkeit

Philippe Karl

Der französische Reitmeister Philippe Karl nimmt in diesem verfilmten Theorie-Vortag eines der zentralen Elemente der Ausbildung unter die Lupe: die Versammlung. Ausgehend von der offiziellen Lehre über Versammlung, analysiert er den genauen Bewegungsablauf des Pferdes und zeigt in anschaulichen Bildern weitverbreitete Irrtümer und Trugschlüsse auf.

Dauer: 69:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video