Die Masterson Methode™ Teil 6: Den Pferderücken entspannen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/9/0/de/images/cover.jpg 2018-07-09T00:00:00+02:00

Mit leichten Bewegungen an der Schweifrübe erzeugt Jim Masterson eine Bewegung der Wirbelsäule. „Wichtig ist dabei, dass sich auch die Nase des Pferdes mitbewegt.“ Das Ziel: Schwingungen erzeugen, die dem Pferd helfen, Verspannungen im Rücken zu lösen.

4 Dinge, die du beachten solltest: Erstens gilt es, Geduld zu haben - gib deinem Pferd Zeit, sich zu entspannen. Zweitens sollten deine Bewegungen nicht zu groß sein, dein Pferd soll sich nicht festmachen. Drittens wirkt deine zweite Hand unterstützend an der Rippenpartie. Der vierte Tipp: Wenn dein Pferd losgehen möchte, kann das ein Zeichen sein, dass es eine Verspannung löst. Gehe einfach sanft mit.

Dieses Video schließt die Grundlagen der Masterson Methode™ ab - jetzt kannst du dein Pferd von Kopf bis Fuß massieren und ihm so dabei helfen, Blockaden und Verspannungen im ganzen Körper zu lösen. Schau dir die Anleitungen noch einmal genau an und probiere es einmal bei deinem Pferd aus - es wird es dir danken.

Weitere Teile der Serie:
 
 

Du lernst in diesem Video:

  • Wie du deinem Pferd helfen kannst, Verspannungen im Rücken zu lösen
  • Ungewohnt aber wirksam: So bringst du die Wirbelsäule des Pferdes zum Schwingen
  • So verlierst du die Angst davor, etwas falsch zu machen
  • Was du bei der Masterson Methode™ für den Pferderücken besonders beachten musst

Jim Masterson

Jim Masterson ist ein bekannter Pferde-Therapeut aus den USA. Seit 1997 hat er schon viele internationale Größen der Pferdewelt erfolgreich betreut. Er entdeckte, dass Pferde bestimmte neurologische Reaktionen auf verschiedene Berührungen zeigen, wenn sie beginnen, Verspannungen zu lösen. Basierend auf diesen Erkenntnissen entwickelte er die Masterson MethodeTM, die er weltweit anwendet und an seine Schüler weitergibt.

> mehr

Ähnliche Videos

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Maul-TTouch

Linda Tellington-Jones

Wenn dein ängstliches Pferd am Daumen lutschen könnte, würde es das sicher tun. Die Maulregion steht in direkter Verbindung mit dem limbischen System im Gehirn, das die Emotionen kontrolliert. Sanfte TTouch-Berührungen am Maul sind effektiv, um Angst und Stress zu reduzieren und Verhaltensveränderungen zu erreichen.

Dauer: 00:02:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Aufgerollte-Python-TTouch

Linda Tellington-Jones

Wenn du deinem Pferd zu einem besseren Körpergefühl und zu mehr Koordination verhelfen möchtest, probiere den Aufgerollte-Python-TTouch. Er besteht aus zwei TTouches, die miteinander kombiniert werden und deren Wirkungen sich sehr gut ergänzen.

Dauer: 00:02:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 5: Lockern der Hinterhand

Jim Masterson

Nachdem die Vorhand ausgiebig gelockert wurde, widmet sich Jim Masterson in diesem Video der Hinterhand. Er zeigt dir, wie du deinem Pferd mit der Masterson Methode™ helfen kannst, Blockaden im Becken, Lenden- und Kruppenbereich zu lösen. Für jedes Pferd eine Wohltat!

Dauer: 00:16:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Raupen-TTouch

Linda Tellington-Jones

Hat dein Pferd eine hohe Kopfhaltung oder verkriecht es sich hinter dem Zügel? Mit Raupen-TTouches am Mähnenkamm kannst du die Halsmuskulatur deines Pferdes vor und nach dem Reiten entspannen.

Dauer: 00:02:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: TTouches an den Ohren

Linda Tellington-Jones

Lässt sich dein Pferd an den Ohren anfassen? Linda Tellington-Jones zeigt dir, wie du TTouches an den Ohren ausführst, so dass dein Pferd diese Berührungen genießen kann. Mit Ohren-TTouches kannst du im Notfall sogar das Leben deines Pferdes retten!

Dauer: 00:03:02 Minuten

Hier geht es zum Video