Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 1: Die Ausrüstung beim Springen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/500001-1_fn_springen_2016_einleitung_ausruestung_big.jpg 2018-08-26T00:00:00+02:00

Springreiten - eine Einleitung von Ludger Beerbaum
Diese Videoserie soll als Leitfaden und Motivation für den aufstrebenden Springreiter und -trainer gelten. Niemand anderes als der erfolgreiche Springreiter Ludger Beerbaum erzählt dir in seiner Einleitung, was ihn zum Springreiten antreibt und warum die Videos sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene als Standardwerk viele wertvolle Tipps für das Springreiten bereithält.

Ausrüstung
Um mit dem Springreiten zu starten, bedarf es zuerst einmal der richtigen Ausrüstung. Worauf du bei Sattel, Trense, Gebiss, Reithalfter und Co. achten solltest, welcher Beinschutz sich anbietet und was die Funktion eines Martingall ist, erfährst du in Teil 1.

Wie muss es sitzen?
Die beste Ausrüstung erfüllt nicht ihren Zweck, wenn sie nicht richtig sitzt. Eine korrekte Verschnallung ist von ausschlaggebender Bedeutung. Schaue dir im Video an, wie der Sattel sitzen muss, welche regelmäßige Pflege notwendig ist und wie Trense und Vorderzeug verschnallt werden.

Du lernst in diesem Video:
    • die wichtigsten Punkte für ein gutes Springreiten von Pferd und Reiter
    • welche Ausrüstung du zum Springreiten benötigst
    • wie die Ausrüstung sitzen muss und wie du sie verschnallst

Die Autoren dieses FN-Lehrfilms sind:

Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Ausbilder, Richter, Trainer im In- und Ausland, internationaler Parcourschef, Referent bei Fortbildungsveranstaltungen, Mitautor der FN-Richtlinien.

Heinrich-Wilhelm Johannsmann, „Der Kaiser“, international erfolgreicher Springreiter und Nationenpreisreiter, ehemaliger DOKR/BLZ Honorar-Trainer, langjähriger Ausbilder und Referent bei Lehrgangs- und Fortbildungsmaßnahmen.

Fritz Lutter, Pferdewirtschaftsmeister und Diplom-Trainer, Bundes-Nachwuchstrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter sowie verantwortlich für den DOKR/BLZ-Vielseitigkeitsstall und die Lehrlingsausbildung.

Weitere Teile der Serie:

FN - Deutsche Reiterliche Vereinigung

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

wehorse Videotipps

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Besser taxieren

Christopher Bartle

Im Parcours ist das Reiten zwischen den Sprüngen besonders wichtig, um das Anreiten und den Absprung am nächsten Hindernis optimal vorzubereiten. Dieses Video zeigt eine Springstunde mit Bundestrainer Christopher Bartle.

Dauer: 13:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 7: Erstes Spring- und Geländetraining

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Springen im Parcours und im Gelände ist auch für Dressurpferde ein ausgleichendes Krafttraining und fördert gerade bei jungen Pferden Gelassenheit und Motivation. Beobachten Sie in diesem Video Just Paul bei seinen ersten Sprüngen unterm Reiter!

Dauer: 12:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule für Springreiter

Karsten Huck

Ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Reiter profitieren von diesen Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden.

Dauer: 15:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter

Philippe Karl

Springen, dem Vermögen des Pferdes angepasst, ist an der Hand und unter dem Sattel eine hervorragende Möglichkeit das Pferd zu gymnastizieren und zu dehnen. Für Philippe Karl gehört es ganz selbstverständlich zu Ausbildung eines jeden Pferdes.

Dauer: 09:02 Minuten

Hier geht es zum Video