Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 2: Dressurmäßige Grundlagen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/500001-2_fn_springen_2016_dressurmaessige_grundlagen_big.jpg 2018-08-26T00:00:00+02:00

Dressurmäßige Gymnastizierung
Eine systematische Gymnastizierung, die an Alter und Leistungsstand des Pferdes angepasst ist, fördert die körperlichen Kräfte, die Beweglichkeit, das Gleichgewicht und die Kondition des Pferdes. Es lernt, auf feine reiterliche Hilfen durchlässig und gehorsam zu reagieren.

Skala der Ausbildung & Übungen für die Vorbereitung des Springreitens
Jedes Springpferd sollte nach den Grundlagen der Ausbildungsskala ausgebildet sein und regelmäßig danach dressurmäßig gearbeitet werden. Schau dir an, wie die einzelnen Elemente erarbeitet werden und welche Übungen sich besonders gut für die Vorbereitung auf das Parcoursreiten eignen.

Der Springsitz
Entscheidend für ein gutes und sicheres Springreiten ist außerdem der Reitersitz. Das Video erklärt, worauf es dabei besonders ankommt. Das richtige Federn mit den Füßen, die Lage der Unterschenkel und die des Oberkörpers sind nur einige der zentralen Aspekte.


Du lernst in diesem Video:
    • wie du dein Springpferd dressurmäßig gymnastizieren kannst
    • welche Lektionen und Hufschlagfiguren sich besonders für die Vorbereitung auf das Springreiten eignen
    • wie du mit dem richtigen Springsitz dein Springreiten verbessern kannst

Die Autoren dieses FN-Lehrfilms sind:

Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Ausbilder, Richter, Trainer im In- und Ausland, internationaler Parcourschef, Referent bei Fortbildungsveranstaltungen, Mitautor der FN-Richtlinien.

Heinrich-Wilhelm Johannsmann, „Der Kaiser“, international erfolgreicher Springreiter und Nationenpreisreiter, ehemaliger DOKR/BLZ Honorar-Trainer, langjähriger Ausbilder und Referent bei Lehrgangs- und Fortbildungsmaßnahmen.

Fritz Lutter, Pferdewirtschaftsmeister und Diplom-Trainer, Bundes-Nachwuchstrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter sowie verantwortlich für den DOKR/BLZ-Vielseitigkeitsstall und die Lehrlingsausbildung.

 Weitere Teile der Serie:
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 1: Die Ausrüstung beim Springen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 2: Dressurmäßige Grundlagen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 3: Schulung über Bodenricks
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 4: Springgymnastik
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 5: Springen von Einzelhindernissen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 6: Kombinationen & Hindernisfolgen

wehorse Videotipps

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Mit lösender Arbeit zu innerer und äußerer Losgelassenheit

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video