Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 3: Schulung über Bodenricks



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/0/2/de/images/cover.jpg 2018-08-26T00:00:00+02:00

Training mit Bodenricks und Cavaletti
Bodenricks und Cavaletti kann man auf die verschiedensten Arten kombinieren und für die Vorbereitung des Parcoursreiten nutzen. Obwohl es nur über geringe Höhen geht, muss der Reiter ein gleichbleibendes Tempo anvisieren, das Pferd vor den treibenden Hilfen haben und sorgfältig auf die richtige Linienführung achten.

Abstände kennen & Distanzen einschätzen können
Mit dem Reiten über Bodenricks und Cavaletti kannst du nicht nur das Einschätzen von Distanzen üben. Aus Wendungen heraus oder in einem zusammenhängenden Parcours wird die physiologische Belastung geringgehalten, Rhythmus, Balance und Blick von Reiter und Pferd werden aber trotzdem trainiert.

Umsetzung im großen Parcours
Die Herausforderungen im Springparcours zu meistern, fallen Reiter und Pferd deutlich leichter, wenn sie die technischen Anforderungen dafür zunächst sicher mit Cavaletti und Bodenricks beherrschen. Das Video bietet alle Informationen, die du für dieses vorbereitende Training brauchst.

Du lernst in diesem Video:
    • wie du mit Cavaletti und Bodenricks effektiv trainieren kannst
    • mit welchen Übungsabfolgen du lernst, Distanzen richtig einzuschätzen
    • wie du dich mit Cavaletti-Training auf den Springparcours vorbereiten kannst


Die Autoren dieses FN-Lehrfilms sind:

Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Ausbilder, Richter, Trainer im In- und Ausland, internationaler Parcourschef, Referent bei Fortbildungsveranstaltungen, Mitautor der FN-Richtlinien.

Heinrich-Wilhelm Johannsmann, „Der Kaiser“, international erfolgreicher Springreiter und Nationenpreisreiter, ehemaliger DOKR/BLZ Honorar-Trainer, langjähriger Ausbilder und Referent bei Lehrgangs- und Fortbildungsmaßnahmen.

Fritz Lutter, Pferdewirtschaftsmeister und Diplom-Trainer, Bundes-Nachwuchstrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter sowie verantwortlich für den DOKR/BLZ-Vielseitigkeitsstall und die Lehrlingsausbildung.

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos

Just Paul Folge 7: Erstes Spring- und Geländetraining

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Springen im Parcours und im Gelände ist auch für Dressurpferde ein ausgleichendes Krafttraining und fördert gerade bei jungen Pferden Gelassenheit und Motivation. Beobachten Sie in diesem Video Just Paul bei seinen ersten Sprüngen unterm Reiter!

Dauer: 12:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter

Philippe Karl

Springen, dem Vermögen des Pferdes angepasst, ist an der Hand und unter dem Sattel eine hervorragende Möglichkeit das Pferd zu gymnastizieren und zu dehnen. Für Philippe Karl gehört es ganz selbstverständlich zu Ausbildung eines jeden Pferdes.

Dauer: 09:02 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Im Handgalopp landen

Christopher Bartle

Das Landen im richtigen Galopp und das Wechseln über dem Sprung erleichtert bei engen Wendungen und wenig Platz die genaue Linienführung im Parcours und das Anreiten des nächsten Sprungs.

Dauer: 09:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Gewöhnung an erste Geländesprünge

Ingrid Klimke

Das Reiten in ungewohnter Umgebung und auf unterschiedlichen Untergründen festigt die Trittsicherheit und das Selbstvertrauen junger Pferde. Die richtige Gewöhnung an erste Geländesprünge und Wasserdurchritte legt den Grundstein für das weitere Training.

Dauer: 21:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video