Voltigieren mein Sport Teil 2: Dynamische Einzelübungen



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/485501_2_voltigieren_mein_sport_dynamische_einzeluebungen_big.jpg 2018-08-31T00:00:00+02:00

Neue Übungen zum Warmmachen
Für das Voltigieren trainierst du nicht nur mit und auf dem Pferd. Aufwärm-, Kraft-, Koordinations- und Ausdauertraining kannst du immer neu und abwechslungsreich gestalten. Dieses Video bietet dir neue Inspirationen vom Schwebebalken, über „Luftballons hochhalten“ bis hin zum Sprungkrafttraining über Bananenkisten.

Das Voltigierpferd
Genau wie die Voltigierer sollte auch das Voltigierpferd unabhängig vom eigentlichen Voltigieren trainiert werden. Ausritte und regelmäßige Dressureinheiten ermöglichen ihm Abwechslung und tragen zu Ausgeglichenheit, Muskelaufbau und Herz-Kreislauf-Training bei.

Dynamische Übungen im Einzelnen
Im Video werden alte und neue Bezeichnungen der dynamischen Einzelübungen verwendet. Du lernst unter anderem die 360-Grad-Drehung in allen Gangarten, den Aufsprung und den Stützschwung kennen. Herangehensweise, Trainingstipps, wichtige Regeln und Inspirationen warten auf dich!

Du lernst in diesem Video:
    • neue, vielseitige Aufwärmübungen in der Gruppe
    • ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm für ein Voltigierpferd kennen
    • die dynamischen Einzelübungen wie Aufsprung und Stützschwung kennen

Dieses Filmmaterial ist aus dem Jahr 2002. Die gezeigten Übungen in diesem Video können in Teilen leicht von dem heutigen Regelwerk Voltigieren abweichen, bleiben im Kern jedoch dieselben. Änderungen für den Turniersport können im aktuellen Aufgabenheft nachgelesen werden.

Weiter Teile der Serie:
Voltigieren mein Sport Teil 1: Kreatives Aufwärmen & statische Übungen im Einzelnen
Voltigieren mein Sport Teil 3: Übungsfolgen

Ulrike Gast

Ulrike Gast ist Ausbilderin und Pferdefrau durch und durch. Die Sonderpädagogin schafft es seit vielen Jahren mit ihrem Fachwissen, ihrer Pferdeerfahrung und ihren kreativen Ideen immer wieder zahlreichen kleinen und großen Reitschülern und -trainern das Reiten, das Voltigieren und den Umgang mit Pferden bestmöglich und leicht verständlich zu vermitteln.

> mehr

wehorse Videotipps

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Ein häufiger Sitzfehler ist das Einknicken in der Hüfte. Vor allem im Galopp auf dem Zirkel oder in den Seitengängen wird das Einknicken sichtbar und zum Problem für die korrekte Einwirkung auf das Pferd. Elaine Butler erklärt, wie dieser meist unbewusste Sitzfehler effektiv korrigiert werden kann.

Dauer: 15:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule für Springreiter

Karsten Huck

Ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Reiter profitieren von diesen Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden.

Dauer: 15:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 5: Einseitige Gewichtshilfen

Marlies Fischer-Zillinger

Sowohl beim Reiten von Seitengängen, als auch in der Galopparbeit spricht man von der einseitigen Hilfengebung. Das heißt aber nicht, dass die jeweils andere Körperseite des Reiters passiv bleibt. Das Verhältnis der Einwirkung von innerem und äußerem Gesäßknochen muss stimmig sein.

Dauer: 15:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 12:47 Minuten

Hier geht es zum Video