Freiheitsdressur Teil 3: Freies Longieren & Zirkuslektionen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/5/1/de/images/cover.jpg 2015-01-01T00:00:00+01:00

Nachdem der 5-jährige Boas bereits gelernt hat, seinem Ausbilder frei zu folgen, wird nun der Schwierigkeitsgrad erhöht, indem bereits erlernte Übungen weiterentwickelt oder zum Beispiel aus einiger Entfernung zum Pferd abgefragt werden. In kleinen Schritten hat Boas gelernt, auf Zeichen sowohl um seinen Ausbilder herum als auch neben ihm einen kleinen Zirkel zu laufen.

Bei der Arbeit ohne Anbindung hat Boas die Möglichkeit, wegzulaufen und nicht mitzumachen. Christoph Schade erklärt: „Timing ist hier sehr wichtig. Wenn er nicht das macht, was ich von ihm möchte, muss ich schnell sein, das negativ zu belegen. Genauso muss ich natürlich bei dem Gewünschten schnell eine positive Bestärkung geben – ein Lob, eine Pause oder auch mal ein Leckerli.“


Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Freiheitsdressur für Fortgeschrittene: So erhöhst du den Schwierigkeitsgrad
  • Lektionen aus der Distanz abfragen: So entwickelst du die Verständigung
  • Reif für den Zirkus: Weiterentwicklung der grundlegenden Lektionen
  • Motivation erhalten und richtig Loben: Inspirationen von Christoph Schade

Christoph Schade

Christoph Schade betreibt gemeinsam mit seinem Schwiegervater Peter Pfister und seiner Familie das Pferdezentrum Meggi’s Farm und gibt Kurse in Horsemanship, Zirkuslektionen, Anti-Schreck- und Verladetraining.

> mehr

Ähnliche Videos

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 00:16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 1: Erste Praxis mit dem Clicker

Nina Steigerwald

Beim Agility und in der Freiarbeit bietet das Clickertraining eine hervorragende Möglichkeit, präzise mit dem Pferd zu kommunizieren. Eine Grundvoraussetzung dafür ist höfliches Verhalten seitens des Pferdes. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie der Einstieg ins Clickertraining sauber funktioniert.

Dauer: 00:22:13 Minuten

Hier geht es zum Video

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen du sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten kannst.  

Dauer: 00:14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge

Nina Steigerwald

Einen besonderen Reiz beim Agility haben Turngeräte, die nicht nur für viel Spaß und Abwechslung sorgen, sondern außerdem die Bauch- und Tiefenmuskulatur der Pferde fordern. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie solche Geräte konstruiert und im Training sinnvoll genutzt werden können.

Dauer: 00:17:04 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 3: Rauf und Rüber

Nina Steigerwald

Beim Agility mit Pferden geht es nicht nur um Schwung und Schnelligkeit, sondern auch das Koordinationsvermögen der Pferde ist gefragt. Mit verschiedensten Untergründen von Hügeln über Turnmatten bis zum schmalen Rundholz werden Trittsicherheit, Vertrauen und die Balance verbessert.

Dauer: 00:24:47 Minuten

Hier geht es zum Video