Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 5: Springen von Einzelhindernissen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/1/3/de/images/cover.jpg 2018-09-08T00:00:00+02:00

Hindernistypen
Steilsprung, Oxer, Doppelrick, Trippelbarre und Liverpool-Hindernisse sind nur einige der Hindernistypen, die dir im Parcours begegnen können. Wie du die Sprünge anreitest hängt von ihrem Ausmaß, ihrer Bauweise und ihrem Standort ab. Überlege auch, was dein Ausbildungsziel ist: Ein hohes Tempo oder eine besonders saubere Sprungtechnik?

Die geeignete Absprungdistanz
Der Weg zum Sprung muss stimmen, genauso wie das Grundtempo und der Rhythmus. Pferd und Reiter müssen im Gleichgewicht sein und der Reiter muss sein Pferd immer vor sich haben. Die Grundlagen des dressurmäßigen Reitens sind dabei unerlässlich. Stimmen diese Komponenten, ergibt sich daraus die ideale Absprungdistanz.

Die Phasen des Springsitzes
Im Video lernst du die Phasen des Springsitzes vor, am und über dem Sprung, bei der Landung und nach dem Sprung kennen. Wichtig ist, dass du bestimmte Linien einhältst, dass deine Hände unten bleiben und mitgehen und dass deine Unterschenkel über dem Sprung nicht nach hinten rutschen.


Die Autoren dieses FN-Lehrfilms sind:

Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Ausbilder, Richter, Trainer im In- und Ausland, internationaler Parcourschef, Referent bei Fortbildungsveranstaltungen, Mitautor der FN-Richtlinien.

Heinrich-Wilhelm Johannsmann, „Der Kaiser“, international erfolgreicher Springreiter und Nationenpreisreiter, ehemaliger DOKR/BLZ Honorar-Trainer, langjähriger Ausbilder und Referent bei Lehrgangs- und Fortbildungsmaßnahmen.

Fritz Lutter, Pferdewirtschaftsmeister und Diplom-Trainer, Bundes-Nachwuchstrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter sowie verantwortlich für den DOKR/BLZ-Vielseitigkeitsstall und die Lehrlingsausbildung.

 

Du lernst in diesem Video:

  • Die unterschiedlichen Hindernistypen des Parcours
  • Die richtige Absprungdistanz für bestimmte Einzelhindernisse finden
  • Wie dein Springsitz vor, über und nach dem Sprung aussehen sollte

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitzschule für Springreiter

Karsten Huck

Ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Reiter profitieren von diesen Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden.

Dauer: 15:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Springübungen für einen ausbalancierten Sitz

Karsten Huck

Um das richtige Balancegefühl zu entwickeln, das Anreiten zu schulen und Distanzen korrekt einschätzen zu können, bedarf es vieler Wiederholungen. Dieses Video zeigt Springübungen, mit denen der Reiter wertvolle Erfahrungen sammeln kann, ohne sein Pferd dabei stark zu belasten.

Dauer: 16:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 7: Erstes Spring- und Geländetraining

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Springen im Parcours und im Gelände ist auch für Dressurpferde ein ausgleichendes Krafttraining und fördert gerade bei jungen Pferden Gelassenheit und Motivation. Beobachten Sie in diesem Video Just Paul bei seinen ersten Sprüngen unterm Reiter!

Dauer: 12:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Geländetraining mit 5-jährigen Pferden

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Training im Gelände fördert Trittsicherheit und Selbstvertrauen der jungen Pferde. Kleine Hindernisse, Bergtraining und die Wassergewöhnung sind auch für Dressurpferde eine sinnvolle Abwechslung.

Dauer: 18:14 Minuten

Hier geht es zum Video