Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 5: Springen von Einzelhindernissen



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/500001-5_fn_springen_2016_springen_von_einzelhindernissen_big.jpg 2018-09-08T00:00:00+02:00

Hindernistypen
Steilsprung, Oxer, Doppelrick, Trippelbarre und Liverpool-Hindernisse sind nur einige der Hindernistypen, die dir im Parcours begegnen können. Wie du die Sprünge anreitest hängt von ihrem Ausmaß, ihrer Bauweise und ihrem Standort ab. Überlege auch, was dein Ausbildungsziel ist: Ein hohes Tempo oder eine besonders saubere Sprungtechnik?

Die geeignete Absprungdistanz
Der Weg zum Sprung muss stimmen, genauso wie das Grundtempo und der Rhythmus. Pferd und Reiter müssen im Gleichgewicht sein und der Reiter muss sein Pferd immer vor sich haben. Die Grundlagen des dressurmäßigen Reitens sind dabei unerlässlich. Stimmen diese Komponenten, ergibt sich daraus die ideale Absprungdistanz.

Die Phasen des Springsitzes
Im Video lernst du die Phasen des Springsitzes vor, am und über dem Sprung, bei der Landung und nach dem Sprung kennen. Wichtig ist, dass du bestimmte Linien einhältst, dass deine Hände unten bleiben und mitgehen und dass deine Unterschenkel über dem Sprung nicht nach hinten rutschen.


Du lernst in diesem Video:
    • die unterschiedlichen Hindernistypen des Parcours kennen
    • wie du die richtige Absprungdistanz für bestimmte Einzelhindernisse findest
    • wie dein Springsitz vor, über und nach dem Sprung aussehen sollte


Die Autoren dieses FN-Lehrfilms sind:

Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Ausbilder, Richter, Trainer im In- und Ausland, internationaler Parcourschef, Referent bei Fortbildungsveranstaltungen, Mitautor der FN-Richtlinien.

Heinrich-Wilhelm Johannsmann, „Der Kaiser“, international erfolgreicher Springreiter und Nationenpreisreiter, ehemaliger DOKR/BLZ Honorar-Trainer, langjähriger Ausbilder und Referent bei Lehrgangs- und Fortbildungsmaßnahmen.

Fritz Lutter, Pferdewirtschaftsmeister und Diplom-Trainer, Bundes-Nachwuchstrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter sowie verantwortlich für den DOKR/BLZ-Vielseitigkeitsstall und die Lehrlingsausbildung.

Weitere Teile der Serie:
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 1: Die Ausrüstung beim Springen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 2: Dressurmäßige Grundlagen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 3: Schulung über Bodenricks
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 4: Springgymnastik
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 5: Springen von Einzelhindernissen
Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 6: Kombinationen & Hindernisfolgen

wehorse Videotipps

Fortgeschrittene Springübungen für das 6-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Mit drei verschiedenen 6-jährigen Pferden werden in diesem Video fortgeschrittene Springübungen gezeigt, mit denen viele Situationen, die im Parcours, Stechen oder Geländereiten wichtig sind, geübt werden können.

Dauer: 15:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Springgymnastik für das 5-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Nach der ersten Gewöhnung an kleine Hindernisse im Alter von 4 Jahren, werden die Anforderungen für die 5-Jährigen nun etwas gesteigert. Das Gymnastikspringen lockert und stärkt die Muskulatur und fördert die Koordination und Geschicklichkeit der jungen Pferde.

Dauer: 13:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Gewöhnung an erste Geländesprünge

Ingrid Klimke

Das Reiten in ungewohnter Umgebung und auf unterschiedlichen Untergründen festigt die Trittsicherheit und das Selbstvertrauen junger Pferde. Die richtige Gewöhnung an erste Geländesprünge und Wasserdurchritte legt den Grundstein für das weitere Training.

Dauer: 21:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Besser taxieren

Christopher Bartle

Im Parcours ist das Reiten zwischen den Sprüngen besonders wichtig, um das Anreiten und den Absprung am nächsten Hindernis optimal vorzubereiten. Dieses Video zeigt eine Springstunde mit Bundestrainer Christopher Bartle.

Dauer: 13:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter

Philippe Karl

Springen, dem Vermögen des Pferdes angepasst, ist an der Hand und unter dem Sattel eine hervorragende Möglichkeit das Pferd zu gymnastizieren und zu dehnen. Für Philippe Karl gehört es ganz selbstverständlich zu Ausbildung eines jeden Pferdes.

Dauer: 09:02 Minuten

Hier geht es zum Video