Feeling Good Teil 4: Versammlung & S-Lektionen verbessern



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/2/4/de/images/cover.jpg 2018-10-02T00:00:00+02:00
„Er macht seinem Namen alle Ehre“, schwärmt Uta Gräf und lobt Feeling Goods stete Anlehnung, seine bequem zu sitzenden Gänge und seine Entwicklung zum soliden S-Pferd. Bei den Lektionen kann sie jetzt auf Kleinigkeiten achten. „Ich muss nicht mehr gucken, dass er das Schulterherein macht, sondern wie.“ 
 
„Das ist sogar gerade seine schlechtere Seite, da merke ich kaum einen Unterschied mehr“, berichtet Uta Gräf in der Traversale nach rechts. Mit der bisherigen Dressurausbildung ist es ihr gelungen, die natürliche Schiefe von „Feeling“ besser auszugleichen und ihn geradezurichten. Schau dir den Unterschied im Video an!
 
Der Galopp von „Feeling“ ist sozusagen von Haus aus sehr gut bergauf, egal ob im versammelten Galopp oder in der Galoppverstärkung. Im Video kannst du dir anschauen, wie sich auch die Galoppwechsel verbessert haben. Uta zeigt dir, wie sie jederzeit überprüfen kann, ob Feeling reell an den Hilfen steht und wie sie die Versammlung im Galopp noch verbessert.
 
 
Weitere Teile der Serie:
 
 

Du lernst in diesem Video:

  • Mache dir die Fähigkeiten und Eigenschaften eines guten S-Pferdes bewusst
  • So verfeinert Uta Gräf die Versammlung und die Lektionen auf S-Niveau
  • Galoppwechsel und Galoppverstärkung perfektionieren: darauf achtet Uta Gräf
  • Ausgleich der natürlichen Schiefe: so hat sich Feeling Good entwickelt

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich durch ihre feine Reitweise in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Durch ihre ungewöhnliche Kombination anspruchsvoller Dressurreiterei mit naturnaher Pferdehaltung steht sie Patin für eine sich verändernde Einstellung zum Pferd und zum Dressursport.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 00:11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit bei jungen Pferden verbessern

Ingrid Klimke

In diesem Video zeigt Ingrid Klimke Übungen, mit denen man die Anlehnung und die Durchlässigkeit des Pferdes erarbeiten und verbessern kann.

 

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten der Dehnungshaltung mit jungen Pferden

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man die Dehnungshaltung des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video