Natural Horsemanship verstehen Teil 19: Entspanntes Verladen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/2/7/de/images/cover.jpg 2018-10-09T00:00:00+02:00
Als Flucht- und Beutetiere ist es für Pferde überlebenswichtig, immer zu wissen, wo ein Ausweg ist. Beim Pferdeanhänger treffen gleich mehrere Engpässe aufeinander, deshalb kann das Verladen für ein Pferd sehr furchteinflößend sein. Diesen Zusammenhang zu verstehen, legt den Grundstein für ein erfolgreiches Verladetraining.
 
Für das Verladen ist es von großem Vorteil, wenn du die Lektionen aus den vorherigen Videos bereits mit deinem Pferd geübt hast. Das Hauptziel ist, dass dein Pferd nachdenkt, sich mit dem Hänger beschäftigt und selbst entscheidet, hineinzugehen. Voraussetzungen dafür sind unter anderem die Kontrolle der Vor- und Hinterhand, das Vor- und Zurückschicken, das Zielspiel und das Einfordern der Privatzone.
 
Setze Dir kleine Ziele - jeder Schritt in Richtung Hänger ist ein Fortschritt! Jenny und Peer zeigen dir anhand von zwei Beispielpferden, wie du dich Schritt für Schritt vorarbeitest und deinem Pferd mit klarer Strategie nachhaltig das entspannte Verladen beibringst. Sie gehen auf unterschiedliche Situationen und Reaktionen des Pferdes ein und bieten dir eine detaillierte Anleitung.
 
 
Weitere Teile der Serie:
 

Du lernst in diesem Video:

  • Verstehe, warum das Verladen für viele Pferde eine große Herausforderung ist
  • Vorbereitung ist alles - hilfreiche Voraussetzungen beim Verladen
  • Das Pferd mit Plan und Geduld nachhaltig entspannt auf den Anhänger verladen
  • Jenny und Peer zeigen dir anhand zweier Beispielpferde, wie du vorgehen kannst

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

Ähnliche Videos

Grundkommunikation mit Pferden: Zeit für Experimente

Wolfgang Marlie

Pferde von Zauberhand bewegen: das kann nicht nur jeder lernen, das macht auch Spaß und fördert die Beziehung zum Pferd. Dieses Video zeigt dir unterschiedliche Methoden Wolfgang Marlies, um mit deinem Pferd kommunizieren, spielen und gegenseitiges Vertrauen schaffen zu können.

Dauer: 00:11:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 00:16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil III: Garzer lernt Mitarbeit und Kontrolle

Peter Kreinberg

Im dritten Teil dieser Serie erarbeitet Peter Kreinberg mit dem Hannoveraner-Wallach „Garzer“ mit Übungsreihen aus dem Repertoire seiner The Gentle Touch®-Methode gute Manieren am Boden sowie die Voraussetzung für sicheres Verladen. Schwerpunkte sind zweckmäßige Leitseilarbeit und solides Anti-Schreck-Training.

Dauer: 00:20:48 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil II: Garzer lernt erste Verständigungsübungen

Peter Kreinberg

Im zweiten Teil der Serie zeigt Peter Kreinberg am Beispiel des frisch gelegten Wallachs „Garzer“, wie mit Hilfe seiner The Gentle Touch®-Methode aus einem unaufmerksamen, eigenwilligen Youngster ohne Manieren in kurzer Zeit ein aufmerksamer und interessierter Partner wird, der sich willig anleiten läßt. Er zeigt, wie Aufmerksamkeit gewonnen und eine Verständigungsgrundlage entwickelt werden können.

Dauer: 00:12:36 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen der Hilfengebung: Vertrauen bilden und Signale vom Boden aus lehren

Wolfgang Marlie

Das gelungene Treiben und eine präzise Hilfengebung sind Voraussetzungen für gutes Reiten. Wie die Grundlagen dafür am Boden erarbeitet und damit auch das Vertrauensverhältnis und die Präzision der Hilfengebung unter dem Sattel verbessert werden können, siehst du in diesem Video.

Dauer: 00:19:35 Minuten

Hier geht es zum Video