Doppellonge Teil 1: Erste Schritte für Pferd & Longenführer



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/450302_1_doppellonge_longenfuehrer_ausruestung_anlongieren_big.jpg 2018-10-23T00:00:00+02:00
Das Zusammenspiel von Theorie und Praxis
Nur die Kombination von theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung führt bei der Arbeit mit der Doppellonge zum Erfolg. Wilfried Gehrmann erklärt und zeigt in diesem Video die wichtigsten Grundlagen zur korrekten Vorbereitung. Genau wie beim Reiten legt die Ausbildungsskala den Grundstein.
 
Die Ausbildung des Longenführers
Erste Lektion: die Ausrüstung. Welche Longenarten es gibt, wie und wo die Doppellonge verschnallt wird und worauf besonders zu achten ist, erklärt Wilfried Gehrmann im Video. Für die erste Anwendung der Doppellonge sind zwei Helfer unerlässlich: ein erfahrener Longenführer als Anleiter und ein sicheres Lehrpferd, das erste Fehler in der Handhabung verzeiht.
 
Das Pferd an die Doppellonge gewöhnen
Anhand unterschiedlicher Jungpferde, die das erste Mal an der Doppellonge gearbeitet werden, zeigt Wilfried Gehrmann, wie man ein Pferd daran gewöhnt. Du lernst, wie du bei Buckeln oder Übermut reagierst, wie du Schritt für Schritt beginnst und wie du Longe und Peitsche für einen flüssigen Handwechsel umfassen musst.
 
Du lernst in diesem Video:
  • welche Ausrüstung du für die Arbeit mit der Doppellonge benötigst und wie du sie verschnallst
  • wie du Longe und Peitsche hältst und den flüssigen Handwechsel übst
  • wie du junge Pferde an die Doppellonge gewöhnst

Weitere Teile der Serie:

Doppellonge Teil 2: Weiterführende Arbeit in Dressur, Springen & Fahren

Wilfried Gehrmann

Wilfried Gehrmann ist bekannt als der "Doppellongen-Papst". Er war von 1979 bis 2004 Leiter der Landes-Reit- und Fahrschule Rheinland, besitzt das Deutsche Reitabzeichen in Gold und  ist anerkannter Richter im Reiten bis Grand Prix und im Fahren.

> mehr

wehorse Videotipps

Notizen zur klassischen Reitkunst Teil 2: Erstes Aufsitzen & Reiten der Remonte

Klaus Krzisch

Auch das erste Aufsitzen und Reiten des jungen Pferdes sollte möglichst ein positives Erlebnis für den Youngster sein, um Problemen in der weiteren Ausbildung vorzubeugen. Erster Oberbereiter Klaus Krzisch zeigt in diesem Video, wie das Anreiten in Ruhe, ohne Druck und Stress gelingt.

Dauer: 20:45 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 1: Longenarbeit & Korrektur der Anlehnung

Philippe Karl

In dieser Videoreihe wird die Ausbildung des 5-jährigen Hannoveraner Wallachs High Noon durch den französischen Reitmeister Philippe Karl begleitet. Durch die systematische Arbeit an der Longe lernt das junge Pferd, Vertrauen zu fassen und dem Ausbilder zuzuhören. Vom Sattel aus besteht die wichtigste Aufgabe zunächst darin, dass High Noon lernt, sich im Genick zu öffnen und ehrlich zu dehnen.

Dauer: 19:36 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 8: Dehnungshaltung & Aufrichtung in den Lektionen

Philippe Karl

Philippe Karl arbeitet mit High Noon in dieser Trainingseinheit auf Trense. Durch kontrolliertes Springen an der Longe und immer neues Abfragen und Überprüfen des Gehorsams und der Losgelassenheit auch während des Reitens fördert er die Gelassenheit von High Noon in den Lektionen.

Dauer: 18:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video