Rücksicht auf den Reiterrücken Teil 2: Übungen für den Reiter



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/3/3/de/images/cover.jpg 2018-10-29T00:00:00+01:00
Das Becken überträgt die Pferdebewegung auf den Reiterrücken. Mit gezielten Übungen, wie dem „Becken rutschen“, lässt sich dieser Vorgang verbessern. Wie du auch als fortgeschrittener Reiter von der Rückengymnastik auf dem Pferd profitieren kannst und welche zahlreichen Übungsmöglichkeiten das Leichttraben bietet, erfährst du im Video.

Um die Mitte finden und das Gleichgewicht halten zu können, muss man sich um sie herum bewegen können. Probiere die Übungen aus dem Video direkt aus und verbessere deine Aufrichtung. Der Schlüssel ist eine in jedem Segment bewegliche Wirbelsäule. Lerne, deine Beweglichkeit in bestimmten Körperbereichen zu erkennen und auszugleichen.

Das imaginäre Jonglieren hilft dir, um den richtigen Takt zu erspüren und deine Handunabhängigkeit zu schulen. Die Zügelbrücke sorgt hingegen für Stabilität im Oberkörper. Schau dir an, warum die Beweglichkeit der Fußgelenke und des Rückens direkt zusammenhängen und wie du sowohl dein Gleichgewicht findest, als auch eine dynamische Stabilität erreichst.


Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Übungen auf dem Pferd, die den Rücken schonen und den Reitersitz verbessern
  • Erfahre, warum beim Reiten alles mit dem Rücken zusammenhängt
  • Dynamische Stabilität erreichen und ein rückenfreundliches Reiten ermöglichen
  • Handunabhängigkeit und Taktgefühl schulen: Mit diesen Übungen geht‘s

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos