Die erste Weltmeisterschaft der Vierzugfahrer 1972 in Münster



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/3/9/de/images/cover.jpg 2018-11-11T00:00:00+01:00

Die Welt des Fahrsports traf sich in Münster
18 Gespanne aus Großbritannien, Jugoslawien, den Niederlanden, Polen, Schweiz, Ungarn und Deutschland traten bei der ersten Weltmeisterschaft der Viererzüge in Münster gegeneinander an. Aus Quarantäne-Gründen kamen alle Teilnehmer aus Europa. Mit dabei: Das Gespann der englischen Königin.  

So sahen die WM-Prüfungen damals aus
Eine Dressuraufgabe nach dem damaligen höchsten Schwierigkeitsgrad in der internationalen Wertung, eine Marathonfahrt über Straßen und Wege in Münster und eine abschließende Hindernisfahrt mit 20 Hindernissen - in diesen drei Disziplinen maßen sich die Teilnehmer. Schau dir an, worauf die Richter damals Wert legten!

Der Hut muss sitzen: Kleidung, Gespanne und Ausrüstung
Allem voran ging die Gespannkontrolle. Passen Kleidung und Ausrüstung zueinander? Ist am Wagen alles korrekt? Das Video gibt einen herrlichen Einblick in die damaligen Trends und Gepflogenheiten. Die passende Musik rundet dieses geschichtsträchtige Video-Erlebnis ab.


Du lernst in diesem Video:

  • die Teilnehmer und Pferde der ersten Weltmeisterschaft der Vierspänner von 1972
  • die Prüfungen bei der WM 1972 und welche Anforderungen gestellt wurden
  • auf welche Gespanne und Ausrüstung die damaligen besten Fahrer der Welt setzten

Ähnliche Videos

Die Ausbildungsskala für das Fahrpferd

Frank Lütz

Voraussetzungen für pferdegerechtes und erfolgreiches Fahren sind unter anderem Wendigkeit, Kraft und Durchlässigkeit des Pferdes sowie eine präzise und feine Kommunikation mit dem Fahrer. Das Video erklärt, wie diese Ziele mithilfe der Ausbildungsskala erreicht werden können und zeigt Wege und Übungen, um die einzelnen Elemente im Trainingsalltag zu verbessern. 

Dauer: 24:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelände- und Hindernisfahren mit dem Vierspänner

Tjeerd Velstra

Das Gelände- und Hindernisfahren mit dem Vierspänner erfordert ein hohes Maß an Präzision, Kontrolle und Feingefühl. In diesem Video demonstriert Tjeerd Velstra wie er seinem Gespann im Training zu Hause beibringt, mit Fehlern im Gelände und im Parcours ruhig und gelassen umzugehen, um brenzlichen Situationen vorzubeugen.

Dauer: 15:21 Minuten

Hier geht es zum Video

Traditionelles Fahren Teil 3: Edle Luxusfuhrwerke & Mailcoaches

Dieser Film nimmt dich mit in die Welt der Traditionsfahrten. Barone und Ladys bewahren die Kultur und lenken ihre edlen Pferde in stilgetreuer Aufmachung durch den Schlosspark von Cuts in Frankreich. Experten wie Dr. Andres Furger führen uns in die Besonderheiten der Traditionskutschen ein. Die ganze Geschichte findest du hier.

Dauer: 23:43 Minuten

Hier geht es zum Video

Legendärer Fahrsport: Die Weltmeisterschaft der Vierzugfahrer 1992 in Riesenbeck

Ein Event, das die Herzen der Fahrfreunde höher schlagen lässt: Die Weltmeisterschaft der Vierspänner 1992 in Riesenbeck. Das Spektakel mit hochkarätigen Fahrern, eindrucksvollen Pferden, bunten Veranstaltungen und spannenden Sportmomenten kann mit dieser filmischen Dokumentation noch einmal von zuhause aus miterlebt werden.

 

Dauer: 07:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwarzwälder Füchse

Mit geschichtlichen Archivbildern, aktuellen Eindrücken aus ihrer Heimat und interessanten Einblicken in das Zuchtgeschehen portraitiert dieser Film die immer noch sehr beliebte und verbreitete Rasse der Schwarzwälder Füchse. Lassen Sie sich von den sympathischen Pferden und ihren vielseitigen Einsatzgebieten begeistern!

Dauer: 54:45 Minuten

Hier geht es zum Video