Fit wie Hoy Teil 5: Übungen für effektive Gewichtshilfen

To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/4/5/de/images/cover.jpg 2018-11-30T00:00:00+01:00
Übungen zur Verbesserung der Körperbeherrschung
Die „Plank mit Side-Step“ ist nur eine der Übungen im Video, mit der du deine Mittelpositur kräftigst und lernst, auch bei Gewichtsverlagerungen mit deinem Pferd im Gleichgewicht zu bleiben. Bettina Hoy und Crossfit-Trainer Malte Papen zeigen dir Schritt für Schritt wie du übst und wie du dein Training in den Stall verlagern kannst.
 
Feine Gewichtsverlagerungen gezielt ansteuern können
Ziel muss sein, dass deine Gewichtshilfen so fein wie möglich ausfallen, sie dein Pferd trotzdem deutlich versteht und richtig darauf reagieren kann, ohne dass ihr dabei aus dem Gleichgewicht kommt. Bettina Hoy zeigt dir, was bei zu starken Gewichtsverlagerungen passiert und wie du deine Hilfen auf dem Pferd immer weiter verfeinerst.
 
Einseitige Gewichtshilfen bewusst verbessern
Einseitige Gewichtshilfen brauchst du in allen Disziplinen. Hängst du dabei zu sehr auf einer Seite oder kommst aus deiner Balance, behinderst du dein Pferd damit und kannst euch eventuell sogar in Gefahr bringen. Bettine Hoy zeigt dir, mit welchen Übungen du für effektive einseitige Gewichtshilfen trainierst und wie du auf dem Pferd ein Gefühl dafür bekommst, was zu viel und was zu wenig ist.
 
Du lernst in diesem Video:
  • drei Reiterfitness-Übungen, mit denen du deine Gewichtshilfen verbessern kannst
  • wie du deine Mittelpositur stärkst und dir ein Trainingsprogramm im Stall aufbaust
  • wie du dafür trainierst, zu jeder Zeit mit deinem Pferd im Gleichgewicht zu bleiben
Weitere Teile der Serie:

 

 

Bettina Hoy

Bettina Hoy ist Vielseitigkeitsreiterin durch und durch. Sie ritt für Deutschland auf mehreren Weltmeisterschaften und Olympiaden und ist heute erfolgreich als Bundestrainerin der niederländischen Nationalmannschaft tätig. Ein besonderes Augenmerk legt sie auf die Reiterfitness als entscheidenden Erfolgsfaktor.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video