Seitengänge richtig reiten: Schenkelweichen und Schulterherein



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/5/1/de/images/cover.jpg 2019-02-02T00:00:00+01:00

Anja Beran übt die Seitengänge sowohl mit ihren jungen, als auch mit den fortgeschrittenen Pferden. Sie tragen maßgeblich zur Gymnastizierung und Geraderichtung des Pferdes bei. Warum? Das erklärt Anja dir im Video. Für das Schenkelweichen und das Schulterherein zeigt sie dir die genaue Vorgehensweise.

Viele Klassiker sagen, das Schenkelweichen sei kein Seitengang. Es hat allerdings, genau wie andere Seitengänge, einen gymnastizierenden Effekt. Anja Beran zeigt dir, wie du das Weichen am besten einleitest. Entscheidend ist, dass deine Hilfen aufeinander abgestimmt und zum richtigen Zeitpunkt auf dein Pferd einwirken.

„Da darf man nicht drücken, dann drückt das Pferd dagegen“, erklärt Anja Beran in Bezug auf die Hilfengebung beim Schulterherein. Wichtig ist, dass die Kruppe immer auf dem Hufschlag bleibt und die Hinterhand die Vorhand nie überholt. Lerne im Video, wie du das Schulterherein unterschiedlich weit ausgebildeten Pferden beibringst und welche Schlüsselmerkmale du immer beachten musst.

 
Weitere Teile der Serie:

Seitengänge richtig reiten: Travers und Traversale
Seitengänge richtig reiten: Renvers

Du lernst in diesem Video:

  • Einwirkung auf das Pferd beim Schenkelweichen und Schulterherein
  • Das Schenkelweichen als perfekte Vorbereitung auf das Schulterherein
  • Das Schulterherein mit jungen und ausgebildeten Pferden üben
  • Die Bedeutung von Seitengängen in der klassischen Dressurausbildung

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Rüdiger Teil 2: Erstes Ausbalancieren und Anfänge des Schenkelweichens

Anja Beran

Der Wallach Rüdiger vom Haupt- und Landgestüt Schwaiganger ist angeritten und geht bereits ohne Longe frei in der Bahn. Ausbilderin Anja Beran demonstriert in diesem Video, worauf es bei den ersten Trainingseinheiten mit dem jungen Pferd ankommt - sowohl die richtigen Lektionen, als auch das Maß und die Gewichtung betreffend.

Dauer: 00:10:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Schenkelweichen für das junge Pferd nutzen

Uta Gräf

Wie du Schenkelweichen und Viereck vergrößern sinnvoll in deine Reiteinheit integrierst und warum es besonders einem jungen Pferd helfen kann, zeigt Uta Gräf dir in diesem Video.

Dauer: 00:05:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Helios' Weg zum Dressurpferd Folge 1: Seitengänge & Galoppwechsel verbessern

Uta Gräf

Für diese Ausbildungsserie mit Uta Gräf wurde ihr Training mit dem 7-jährigen Helios in regelmäßigen Abständen gefilmt und die Entwicklung des Wallachs von einem „normal“ veranlagten zu einem „richtig guten" Dressurpferd begleitet. In der ersten Folge arbeiten die beiden an Seitengängen und fliegenden Galoppwechseln.

Dauer: 00:16:24 Minuten

Hier geht es zum Video

Königssee Folge 6: Lektionen auf dem Weg zur Klasse M

Ingrid Klimke

Königssee wird auf seine erste Dressurpferde-M-Prüfung vorbereitet. Zuhause auf dem Viereck setzt Ingrid Klimke die Übung der Traversalen und des fliegenden Galoppwechsels fort. Ein reell an den Hilfen stehendes Pferd, das sich durch äußere Reize nicht ablenken lässt, ist dabei unerlässlich und bedarf gerade bei Hengsten stetiger Überprüfung.

Dauer: 00:22:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker trainiert mit Flipper versammelnde Lektionen & fliegende Galoppwechsel

Ingrid Klimke

In dieser Trainingseinheit arbeitet Andreas Busacker unterstützt von Ingrid Klimke mit Flipper an mehr Schwung und Ausdruck in den Seitengängen und dem sauberen Durchspringen beim fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video