Grundlagenarbeit an Piaffe und Passage



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/5/4/de/images/cover.jpg 2019-08-01T00:00:00+02:00

"Die Piaffe ist kein Endziel, sie ist ein Mittel zum Zweck!" Anja Beran setzt die Piaffe gekonnt ein, um Hinterhand und Rücken der Stute Amazing Grace zu stärken. Dabei achtet sie darauf, dass sich die Stute vorne groß macht und frei aus der Schulter heraus arbeitet. Schaue es dir in diesem Video an, so sieht sinnvoller Gesundheitssport aus.

Die sensible Amazing Grace soll auch in Lektionen wie der Piaffe und der Passage Ruhe bewahren. Anja Beran arbeitet sich daher einfühlsam Schritt für Schritt vor, lässt die Stute immer wieder ruhig stehen und ganz wichtig: lobt sie! "Man muss mit kleinen Ansätzen zufrieden sein und jeden richtigen Versuch des Pferdes belohnen!"

Auch die anspruchsvollen Lektionen Piaffe und Passage bringt Anja Beran dem Pferd mit Geduld und Einfühlungsvermögen bei. Schaue es dir in diesem Video an – pure Inspiration für dein Training.

Du lernst in diesem Video:

  • was dein Pferd können sollte, bevor du die Piaffe übst
  • wie dein Pferd auch beim Piaffe-Training Ruhe bewahrt
  • welche Vorübungen deinem Pferd beim Erlernen der Passage helfen

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Arbeit am langen Zügel Teil 3: Seitengänge, Versammlung & Spanischer Schritt

Saskia Gunzer

Analog zur Ausbildung unter dem Reiter spielen auch bei der Arbeit am langen Zügel die Seitengänge eine entscheidende Rolle für die Gymnastizierung. Saskia Gunzer zeigt, wie sie am langen Zügel die verschiedenen Seitengänge, Piaffe, Passage und den Spanischen Schritt erarbeitet.

Dauer: 25:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 10: Piaffe und Passage

Philippe Karl

Der Wille des Pferdes vorwärts zu gehen, kombiniert mit einer guten Hankenbeugung ist die Basis einer guten Piaffe. Philipp Karl nutzt verschiedene Möglichkeiten um mit seinen Pferden die Piaffe zu erarbeiten und sie ins perfekte Gleichgewicht zu bringen. Eine gute Passage kann wirklich jedes Pferd lernen, wenn man den Spanischen Schritt mit dem Trab gefühlvoll zusammenführt, das ist eine Erfahrung die der renommierte Ausbilders immer wieder gemacht hat.

Dauer: 21:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre ist Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Mobilisation & erstes Versammeln des jungen Pferdes an der Hand & unterm Reiter

Anja Beran

Durch korrektes Reiten wird ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung des Pferdes geleistet. Manuel Jorge de Oliveira und Anja Beran zeigen gymnastische Übungen, durch die das Pferd lernt seinen Rücken zu benutzen, sanft zur Versammlung gelangt und ins Gleichgewicht findet.

Dauer: 19:05 Minuten

Hier geht es zum Video