Natural Horsemanship verstehen Teil 22: Freies Spielen mit dem Pferd



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/5/7/de/images/cover.jpg 2018-12-18T00:00:00+01:00
Warum mit dem Pferd spielen? Das freie Spielen bedeutet nicht unbedingt, dass dein Pferd frei von Seil und Halfter mit dir spielt, sondern eher, dass du dir ganz frei ein Programm aus Übungen überlegen kannst. Die Zauberwörter: Kreativität und Flexibilität. Reagiere auf dein Pferd, achte darauf, worauf es Lust hat oder wo es noch Probleme gibt.
 
Mit zwei unterschiedlichen Pferden zeigen Jenny und Peer dir, wie so ein freies Spielen mit dem Pferd aussehen kann. Beginne im Schritt und traue dich, wenn alles klappt, ruhig auch an den Trab oder den Galopp.
 
Überprüfe beim Spielen mit deinem Pferd immer wieder die Grundlagen und kombiniere sie immer wieder neu: Folgen lassen, Hindernisse umgehen, das Zirkelspiel, das Rückwärts- und Seitwärtsschicken usw. Möchtest du bei einer Show auftreten, kannst du natürlich auch eine Routine entwickeln und ein bestimmtes Programm üben. Verliere aber nie deine Offenheit und Flexibilität!
 
 
Weitere Teile dieser Serie:
 
 

Du lernst in diesem Video:

  • Die Bedeutung des freien Spielens mit dem Pferd
  • Alle Übungen des Natural Horsemanship vereinen und neu kombinieren
  • Das freie Spielen als Überprüfung der Grundlagenübungen
  • Inspirationen von Jenny und Peer: So kannst du das Spielen gestalten

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

Ähnliche Videos

Natural Horsemanship verstehen Teil 11: Mein Pferd einfangen? Kein Problem mehr!

Jenny Wild & Peer Claßen

Kennst du das: Du kommst hochmotiviert auf die Weide und möchtest dein Pferd zum Reiten holen, es läuft allerdings vor dir weg und lässt sich alles andere als einfangen. Jenny und Peer zeigen dir im neuen Video, wie das Einfangen auf der Weide kein Glücksspiel mehr für dich wird und wie dir dein Pferd aus eigenem Willen folgt.

Dauer: 00:26:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Natural Horsemanship verstehen Teil 2: Pferdepersönlichkeiten erkennen & besser zusammenarbeiten

Jenny Wild & Peer Claßen

Nicht alle Pferde sind gleich - das ist nichts Neues, aber weißt du wirklich genau, wie dein Pferd tickt und wie du am besten mit seiner individuellen Persönlichkeit umgehst? Jenny und Peer erklären dir, an welchen Merkmalen du genau das erkennst und wie du dein Pferd vielleicht sogar noch besser kennen lernen kannst, als je zuvor.

Dauer: 00:20:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Die Philosophie

Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones erklärt dir die Ideen, die hinter ihrer Methode stecken. Sie beschreibt in Kurzform die Tellington-TTouches, die Bodenarbeit und das Reiten. Wichtige Grundlage ist das Vertrauen des Pferdes, das du mit Tellington-Training aufbauen kannst.

Dauer: 00:04:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 2: Verspannungen lösen mit der Blasen-Meridian-Technik

Jim Masterson

Bei der Masterson Methode™ geht es darum, Verspannungen deines Pferdes in einem interaktiven Prozess zu lösen. Jim Masterson zeigt dir in diesem Video, wie du mit der Blasen-Meridian-Technik an allen drei Hauptbereichen beginnen kannst. Seine „Zauberformel“ wird dir dabei besonders helfen.

Dauer: 00:07:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 3: Verspannungen lösen im Genick & Atlasbereich

Jim Masterson

Wenn die Blasen-Meridian-Technik der Masterson Methode™ aus Teil 2 mit deinem Pferd schon gut funktioniert und es sich mit dir entspannt, kannst du mit der Massage im Genick und Atlasbereich beginnen. Jim Masterson zeigt dir, welche Methoden es dafür gibt und wie du reagierst, wenn sich dein Pferd festmacht.

Dauer: 00:25:50 Minuten

Hier geht es zum Video