High Noon Teil 10: Nach 7 Jahren Ausbildung - Lösende Arbeit



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/6/4/de/images/cover.jpg 2019-01-25T00:00:00+01:00
Du lernst im Video, wie du dein Pferd nach den Grundsätzen der Légèreté richtig longierst und wie du dein Pferd auf das Reiten vorbereitest. Philippe Karl zeigt und erklärt dir alle wichtigen Regeln und verrät, wie High Noons regelmäßiges Programm am Boden aussieht – vom Spazierengehen bis zur systematischen Arbeit an der Longe.
 
Im Sattel beginnt Philippe Karl damit, im Schritt die Grundlagen zu überprüfen. Ist die seitliche Flexibilität des Pferdehalses gegeben? Dehnt es sich auch in die Biegung hinein? Kann man seine Schulter und Hinterhand kontrollieren? Schau dir im Video an, welche Übungen dir dabei helfen.
 
Sind im Schritt keine Blockaden zu spüren, beginnt Philippe Karl erst mit dem Trab, anschließend mit dem Galopp. Er wiederholt die überprüfenden Übungen aus der Schrittphase und achtet dabei immer genau auf High Noons Reaktionen. Am Ende des Videos bekommst du eine praktische Zusammenfassung einer optimal aufgebauten Lösungsphase.
 
 
Weitere Teile der Serie:
 
 

Du lernst in diesem Video:

  • Die Longenarbeit nach den Grundsätzen der Légèreté
  • Übungen zur Überprüfung der Grundlagen für die weitere Arbeit
  • Der systematische und trotzdem individuelle Aufbau der Lösungsphase
  • Dehnt sich dein Pferd in die Biegung hinein? Anzeichen einer guten Lösungsphase

Philippe Karl

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Er hat sich als Ausbilder, Buchautor und Gründer der Ecole de Légèreté weltweit einen Namen gemacht.

> mehr

Ähnliche Videos