High Noon Teil 11: Nach 7 Jahren Ausbildung – Lektionen der hohen Schule & Springreiten



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/574_de_high-noon-teil-11-nach-7-jahren-ausbildung-dressurreiten-und-springen-philippe-karl_cover.jpg 2019-02-26T00:00:00+01:00
Dressurarbeit im Freien
Wenn die schweren Lektionen so einwandfrei entwickelt wurden, wie bei High Noon und Philippe Karl, klappen sie auch im Gelände. Das fördert die Trittsicherheit und Geschicklichkeit des Pferdes und sorgt für Abwechslung. Im Video zeigt Philippe Karl dir eine mögliche Trainingseinheit im Freien.
 
Die schweren Lektionen verfeinern
Schau dir im Video an, wie gut sich High Noon während seiner Ausbildung bei Philippe Karl entwickelt hat. Die schweren Lektionen von der Zick-Zack-Traversale im Galopp bis zu Piaffe und Passage beherrscht der Wallach mittlerweile mit Leichtigkeit. Philippe Karl verrät dir seine besten Methoden zum Verfeinern der Lektionen in allen drei Gangarten.
 
Springen mit dem Dressurpferd
Philippe Karl setzt auf eine vielseitige Ausbildung und ist der Meinung, dass der Reiter nicht nur alle schweren Lektionen auch im Springsattel abrufen können sollte, sondern dass jedes Dressurpferd auch mühelos kleine Sprünge meistern können muss. Er demonstriert dir im Video sein Springtraining mit High Noon. Sei gespannt: Am Ende erwartet dich noch ein besonderes Show-Highlight!
 
Du lernst in diesem Video:
  • wie Philippe Karl die Lektionen der hohen Schule verfeinert
  • wie du mit Dressurpferden das Springreiten trainierst
  • mit welcher Show Philippe Karl und High Noon ihre Zuschauer zum Toben brachten
Weitere Teile der Serie:
 

Philippe Karl

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Er hat sich als Ausbilder, Buchautor und Gründer der Ecole de Légèreté weltweit einen Namen gemacht.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Dressurausbildung Teil 8: Vorbereitung auf die Klasse M

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke kommentiert in diesem Video die Ausbildungsstunde eines Pferdes, das mit den Anforderungen der Klasse M vertraut gemacht wird. Die Reiterin, Ruth Klimke, vertieft die Seitengänge, führt es an die fliegenden Galoppwechsel heran und übt unter anderem den starken Schritt.

Dauer: 15:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 16: Lektionen der Intermediaire II erarbeiten

Dr. Reiner Klimke

Auf dem Weg von der Intermediaire I zur Intermediaire II müssen einige neue Lektionen gelernt werden. Die Dressurlegende Dr. Reiner Klimke erklärt in diesem Video worauf es ankommt und kommentiert das Training mit unterschiedlich veranlagten Pferden.

Dauer: 21:39 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 5: Erste Versammlung und der korrekte Einsatz von Kandare & Sporen

Philippe Karl

Bei High Noon sind deutliche Fortschritte zu erkennen. Philippe Karl beginnt den Wallach auf Kandare zu reiten und demonstriert erste Ansätze der Versammlung. Nicht nur die Dehnungshaltung und die Seitengänge haben sich verbessert, es gelingen auch erste fliegende Galoppwechsel.

Dauer: 16:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Cavaletti-Übungen im Trab: Takt, Raumgriff, Aktivität & Kadenz verbessern

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video zahlreiche Übungen der Cavalettiarbeit im Trab. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ausbildungszielen ist für jedes Pferd-Reiter-Paar die passende Aufgabe dabei.

Dauer: 26:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Königssee Folge 3: Verstärkungen trainieren auf dem Stoppelfeld

Ingrid Klimke

Nach einer erfolgreichen Turniersaison in Dressur-, Spring- und Geländepferde-L-Prüfungen befindet sich der 5-jährige Königssee auf dem Weg zur Klasse M. Auf dem Stoppelfeld übt Ingrid Klimke in dieser Folge vor allem die Verstärkungen und erzielt zusätzlich erzieherische Erfolge, indem sie den Hengst dazu bringt, sich trotz Ablenkungen auf seine Reiterin zu kontzentrieren.

Dauer: 20:39 Minuten

Hier geht es zum Video