Timing der Hilfen: Fliegende Wechsel



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/7/5/de/images/cover.jpg 2019-02-01T00:00:00+01:00
Ein guter Galopp als Grundlage
Der fliegende Wechsel kann nur so gut sein, wie der Galopp vor dem Wechsel. Uta Gräf zeigt dir, wie du als Vorübung überprüfen kannst, ob dein Pferd prompt genug auf deinen Schenkel reagiert. Eine weitere hilfreiche Vorbereitung: Linksstellen im Rechtsgalopp - oder andersherum, ohne dass das Pferd schief wird.
 
Das richtige „Hinreiten“
Mit welchen Hilfen bereitest du den fliegenden Wechsel richtig vor? In welcher Reihenfolge setzt du Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen ein? Warum ist es so wichtig, im richtigen Moment warten zu können? Uta zeigt dir die Antworten im Video.
 
Feinschliff: Einen feinen und geraden Wechsel hinbekommen
„Jetzt fliegt der Hals noch etwas in die neue Richtung“, bemerkt Uta in ihrer sympathischen Art. Sie meint damit, dass Feriado beim Wechsel noch etwas zu viel Stellung auf der Zielhand hat. Sie zeigt dir, mit welcher Hilfengebung du den fliegenden Wechsel gerade und mit weniger Aufwand hinbekommst.
 
Du lernst in diesem Video:
  • wie du dein Timing der Hilfen beim fliegenden Wechsel verbessern kannst
  • wie du den fliegenden Wechsel richtig vorbereitest
  • wie du dein Pferd vor und bei dem fliegenden Wechsel geraderichtest
Weitere Teile der Serie:

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich durch ihre feine Reitweise in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Durch ihre ungewöhnliche Kombination anspruchsvoller Dressurreiterei mit naturnaher Pferdehaltung steht sie Patin für eine sich verändernde Einstellung zum Pferd und zum Dressursport.

> mehr

Ähnliche Videos

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video