Dressur im Detail Teil 6: Rückwärtsrichten



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/577-dressur-im-detail-teil-6-rueckwaertsrichten-dr-reiner-klimke_cover.jpg 2019-01-21T00:00:00+01:00
Wie sieht ein korrektes Rückwärtsrichten aus?
Geschlossenes Halten, williges und promptes, diagonales Rückwärtstreten, stehenbleiben und vom Fleck weg antraben – Dr. Reiner Klimkes Tochter Ingrid Klimke demonstriert, wie die Lektion im Idealfall aussehen sollte.
 
Die richtigen Hilfen in der richtigen Reihenfolge
Dr. Reiner Klimke erläutert die Hilfengebung beim Rückwärtsrichten. Es wird deutlich, dass auch das Timing und die Reihenfolge der Hilfen entscheidend sind. Schau dir das richtige Zusammenspiel von Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen an.
 
Wenn das Rückwärtsrichten schief geht
Schief im wahrsten Sinne des Wortes: Wirkt ein Schenkel zu stark ein, tritt das Pferd nicht mehr gerade rückwärts. Kleine Einwirkungsfehler haben hier eine große Wirkung. Schau dir im Video an, wie du solche Fehler korrigierst.
 
 Du lernst in diesem Video:
  • wie das Rückwärtsrichten korrekt ausgeführt aussieht
  • mit welcher Hilfengebung du ein richtiges Rückwärtsrichten erarbeitest
  • wie typische Fehler aussehen und wie du sie korrigieren kannst
Weitere Teile der Serie:

Dr. Reiner Klimke

Der Jurist aus Münster war schon zu Lebzeiten eine Reiterlegende. Seine Teilnahme an sechs olympischen Spielen sowie seine Medaillensammlung bei Welt- und Europameisterschaften ist einzigartig und machte ihn zum erfolgreichsten Dressurreiter der Welt.

> mehr

wehorse Videotipps

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video