Dressur im Detail Teil 11: Galopparbeit auf Kandare



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/8/2/de/images/cover.jpg 2019-10-18T00:00:00+02:00

Dressurlegende Dr. Reiner Klimke verstand sich meisterhaft darauf, Pferde bis zur schweren Klasse auszubilden. Er kommentiert in diesem Video die Galopparbeit auf Kandare. Der Wallach Benem ist sieben Jahre alt und altersgemäß ausgebildet. Wie jede Reiteinheit begann die Arbeit mit der Lösungsphase, in der Benem locker geritten wurde. Schau dir an, wie Dr. Reiner Klimke die Arbeitsphase im Galopp strukturiert, welche Hufschlagfiguren er nutzt und wie er die Lektionen sinnvoll aneinanderreiht.

Altersgemäß wird mit dem jungen Wallach am Grundgalopp und an den einfachen Galoppwechseln gearbeitet. Denn: "Jeder Galopppsprung muss als Sprung auch geritten werden", betont Dr. Reiner Klimke. Dabei muss die Reiterin mit viel Ruhe und Feingefühl vorgehen. Nur wenn der Galopp klar im Dreitakt ist und das Pferd sicher an den Hilfen steht, ist es optimal vorbereitet für folgende, schwerere Lektionen.

In der normalen Trainingseinheit kommt es nicht darauf an, möglichst viele Lektionen schnell hintereinander zu bestreiten. Dr. Reiner Klimke betont, dass man sich immer die Zeit nehmen sollte, Selbsthaltung und Durchlässigkeit des Pferdes zu überprüfen. Schau dir an, wie du zum Beispiel die einfachen Galoppwechsel oder den Außengalopp dafür nutzen kannst.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Die Galopparbeit auf Kandare sinnvoll gestalten - so geht‘s
  • Mit dieser Vorübung von Dr. Reiner Klimke kannst du den Außenagalopp vorbereiten
  • Lerne, worauf es beim einfachen Galoppwechsel ankommt
  • Überprüfe die Durchlässigkeit: Ist dein Pferd bereit für die schweren Lektionen?

Dr. Reiner Klimke

Der Jurist aus Münster war schon zu Lebzeiten eine Reiterlegende. Seine Teilnahme an sechs olympischen Spielen sowie seine Medaillensammlung bei Welt- und Europameisterschaften ist einzigartig und machte ihn zum erfolgreichsten Dressurreiter der Welt.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 15: Inspirationen für die Intermediaire I

Dr. Reiner Klimke

Intermediaire I in Perfektion: In diesem Video demonstriert Dr. Reiner Klimke die ausgereifte Galopparbeit und die schwierigen Lektionen mit einem fortgeschrittenen Hengst auf Kandare. Anschließend kommentiert er eine Aufgabe von Nicole Uphoff aus dem Jahr 1991.

Dauer: 00:13:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette

Philippe Karl

Vom theoretischen Verständnis bis zur Praxis erklärt Philippe Karl genau, wie das Pferd das Angaloppieren sicher erlernt. Dazu nutzt er verschiedene Hufschlagfiguren und Seitengänge. Bei den ersten fliegenden Wechseln lässt der französische Ausbilder das Pferd interessanterweise vom Handgalopp in den Außengalopp springen. Voraussetzung für die Pirouettenarbeit ist schon eine sehr hohe Versammlungsfähigkeit des Pferdes.

Dauer: 00:21:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid Klimke in diesem Video die vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 00:12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 7: Das reife L-Pferd auf Kandare

Dr. Reiner Klimke

Ein reifes L-Pferd beherrscht alle entsprechenden Lektionen, zeigt Ausdruck, Durchlässigkeit und Geraderichtung. In diesem Video kommentiert der weltweit siegreichste Dressurreiter Dr. Reiner Klimke die Ausbildungsstunde eines solchen Pferdes und geht auf die korrekte Ausführung der unterschiedlichen Lektionen ein.

Dauer: 00:09:49 Minuten

Hier geht es zum Video