Handarbeit mit der HSH-Methode Teil 2: Erste Übungen - Anhalten, Stehen & Rückwärts



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/5/8/6/de/images/cover.jpg 2019-02-14T00:00:00+01:00
Bleibt dein Pferd beim Führen sofort stehen, wenn du auch stehen bleibst? Ohne dich umzurennen oder dir zu nahe zu kommen? Dieses Grundgehorsam sollte jedes Pferd lernen. Fritz Stahlecker zeigt dir, wie du es deinem Pferd Schritt für Schritt und ohne Stress beibringen kannst.
 
Anhalten ist die eine Sache, das ruhige und korrekte Stehen eine andere. Fritz Stahlecker konzentriert sich beim Korrigieren erst einmal nur auf die Hinterbeine. Es ist erstaunlich, wie schnell der Hengst lernt, selbstständig richtig zu stehen. Wichtigste Regel: Das Pferd muss immer verstehen können, was der Ausbilder von ihm möchte.
 
Der nächste Schritt ist das kontrollierte Rückwärtstreten. Auf keinen Fall darf man das Pferd mit dem Zügel rückwärts ziehen. Welche Impulse Fritz Stahlecker nutzt, um seinem Hengst das Rückwärts zu erklären, zeigt er dir im Video. Erfahre außerdem, warum jede neue Lektion eine zuvor erlernte erschüttern kann, warum man sein Pferd aber auf keinen Fall für daraus resultierende Fehler oder Übereifer bestrafen darf.
 
 
 
 

Du lernst in diesem Video:

  • So bringst du deinem Pferd das prompte Anhalten am Boden bei
  • Bringe deinem Pferd die selbstständige Korrektur der Hinterbeine im Stehen bei
  • Das Rückwärtsrichten am Boden als Vorbereitung auf die Reiterhilfen
  • Richtig belohnen und fördern: Grundsätze von Fritz Stahlecker

Fritz Stahlecker

Fritz Stahlecker gilt als einer der profiliertesten Hippologen Deutschlands und bildete als Autodidakt junge, rohe Pferde bis zur schweren Klasse aus. Er entwickelte die Hand-Sattel-Hand-Methode (HSH), mit der schon 2-jährige Pferde, spielerisch und zwanglos, Lektionen der hohen Schule erlernen können und an die späteren Anforderungen heran geführt werden.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unter dem Sattel vorbereiten.

Dauer: 00:18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen der Handarbeit

Karin Hess-Müller

In diesem Video erklärt Karin Hess-Müller, warum die Handarbeit eine tolle Möglichkeit ist dem Pferd Lektionen mühelos und stressfrei beizubringen. Für die Handarbeit ist es dabei nicht wichtig, dass das Pferd einen gewissen Ausbildungsstand oder ein gewissen Alter erreicht hat. Neben dem Beibringen von Lektionen eignet sich die Handarbeit mit dem Pferd auch als Abwechslung zum täglichen Training und hilft dabei die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch zu vertiefen.

Dauer: 00:20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit bei jungen Pferden verbessern

Ingrid Klimke

In diesem Video zeigt Ingrid Klimke Übungen, mit denen man die Anlehnung und die Durchlässigkeit des Pferdes erarbeiten und verbessern kann.

 

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video