Ausbildungsprobleme pferdegerecht lösen: Steigen, losrennen und kleben



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/603_de_seminar-marbach-2019-teil-3-praxis-amazing-grace_cover.jpg 2019-05-07T00:00:00+02:00
Einem schwierigen Pferd Vertrauen geben
Amazing Grace wird erst seit einem Jahr wieder geritten und von Anja Beran und Vera Munderloh vorsichtig in der klassischen Dressur ausgebildet. Nur das kleinste Geräusch kann ein Durchgehen bedeuten. Im Video wird deutlich, welche Anforderungen und Verantwortung ein solches Pferd an den Reiter stellt.
 
Das Annehmen der Hilfen und die Tragkraft fördern
Anja Beran erklärt im Video, warum es so wichtig ist, die hochsensible Stute trotzdem an die Gerte und an die aktivierenden Hilfen zu gewöhnen. Ein „heißes“ Pferd darf man auf keinen Fall mit einem Ziehen an den Zügeln aufhalten wollen. Erfahre im Video, wie du auch den Galopp auf sanfte Art und Weise in den Griff bekommst und warum der Fokus darauf liegen sollte, die Tragkraft zu fördern. Dem Schritt kommt dabei, als Schlüssel zur Versammlung, eine sehr wichtige Rolle zu.
 
Die korrekte Anlehnung wiederherstellen
Berührung am Zügel, Nase nach hinten – diesen Mechanismus hatte sich die Stute Amazing Grace über Jahre angewöhnt. Anja Beran zeigt dir in diesem Video, wie sie die Stute Schritt für Schritt zur richtigen Anlehnung führt – auch in den Übergängen. Der Abschluss zeigt, dass die Anfänge der Piaffe und Passage die schwierige Stute eher fördern als überfordern.
 
Du lernst in diesem Video:
  • was du als Reiter mitbringen musst, um einem „Problempferd“ das Vertrauen wiederzugeben
  • wie du ein „heißes“ Pferd ohne zerren und ziehen im Maul korrigierst
  • warum du eher die Trag- als die Schubkraft entwickeln solltest und wie du den Schritt wirklich richtig reitest

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Dressurausbildung Teil 2: Das junge Pferd auf die Hilfen abstimmen

Dr. Reiner Klimke

Die Grundausbildung des jungen Pferdes soll ein sicheres Fundament für die weitere Ausbildung schaffen. Das Pferd soll mit den Hilfen des Reiters vertraut gemacht und so gehorsam werden, dass es losgelassen, taktmäßig, schwungvoll und gerade geht.

Dauer: 06:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 12:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 1: Aus der Grundausbildung des jungen Pferdes

Dr. Reiner Klimke

Der erfolgreichste Dressurreiter der Welt, Dr. Reiner Klimke, erklärt und demonstriert in dieser Videoreihe die korrekte Ausbildung von Pferden nach den klassischen Grundsätzen - ein Thema heute aktueller und wichtiger denn je, auch wenn die Videotechnik inzwischen weiter ist.

Dauer: 18:15 Minuten

Hier geht es zum Video