Ausbildungsprobleme pferdegerecht lösen: Durchgehen und Schiefe



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/0/4/de/images/cover.jpg 2019-05-10T00:00:00+02:00
Die Schiefe führte bei Bue soweit, dass ein Hinterbein zu kurz trat. Anja Beran demonstriert in diesem Praxisteil des Seminars im Haupt- und Landgestüt Marbach, wie sie die Schiefe durch gezielt eingesetzte Kombinationen von Seitengängen korrigiert. Die Schrittarbeit ist dabei die Basis jeder Reitstunde.
 
Anja Beran übt die Piaffe auch mit schwierigen Pferden und vor allem zur Gesunderhaltung, nicht, um gute Richternoten zu erhalten. „Das Feuer, das ich entfache, muss ich auch jederzeit wieder löschen können“, sagt sie über die Piaffe. Bei dem „heißen“ Bue ist das besonders wichtig. Im Video erklärt sie außerdem den Unterschied zwischen falscher und richtiger Bemuskelung.
 
Das Durchgehen in den Griff bekommen: Mit viel Geduld und den richtigen Übungen kann Bue wieder galoppiert werden, ohne dass er durchgeht. Du siehst im Video allerdings, dass er immer noch dazu neigt, sich schnell aufzuheizen. Schau Dir an, wie Anja Beran damit umgeht und erfahre, was es wirklich heißt, ein Pferd vor sich und an den Hilfen zu haben.
 

Du lernst in diesem Video:

  • Der Einsatz von Seitengängen zur Korrektur der Schiefe
  • Einem Pferd das Durchgehen abgewöhnen - Anja Berans Lösungswege
  • Erfahre, warum das Erlernen von Piaffe und Passage zur Gymnastizierung beiträgt
  • Lerne, was es wirklich heißt, ein Pferd vor sich und an den Hilfen zu haben

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Dressurausbildung Teil 4: Die Arbeit des Pferdes in der Klasse L

Dr. Reiner Klimke

In diesem Video siehst du zwei 5-jährige Pferde auf dem Ausbildungsstand der Klasse L. Das erste Pferd wird beim Training gezeigt, das zweite bei einem harmonischen Turnierstart. Geritten und kommentiert von Dr. Reiner Klimke.

Dauer: 00:12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Königssee Folge 2: Lastaufnahme und versammelnde Arbeit

Ingrid Klimke

Sei nah dran und erlebe das Training der Olympiasiegerin Ingrid Klimke mit dem 5-jährigen Hengst Königssee. Der gekörte Trakehner wird auf die nächste Dressurpferdeprüfung vorbereitet, er soll Routine und Erfahrung im L-Bereich sammeln. In diesem Video gestaltet Ingrid Klimke die Trainingseinheit mit unterschiedlichen Übungen zur Verbesserung der Lastaufnahme auf die Hinterhand.

Dauer: 00:24:38 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 2: Supervision und Coaching

Jessica von Bredow-Werndl

Prüfsteine vor dem Turnier sind für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl der Rat des externen Trainers und die Analyse von Videos. Jonny Hilberath übernimmt für die Geschwister die Supervision und unterrichtet beide. Zu sehen ist das Training eines Pferdes, das kurz vor der Grand-Prix-Reife steht.

Dauer: 00:24:51 Minuten

Hier geht es zum Video

Soma Bay Folge 3: Übergänge, Außengalopp, Kurzkehrt

Ingrid Klimke

Soma Bay befindet sich auf dem Sprung zur Klasse L. In der Winterarbeit wird die Stute deshalb behutsam an die entsprechenden Lektionen herangeführt. Ingrid Klimkes Schwerpunkt liegt in dieser Folge auf der Galopparbeit mit dem Außengalopp auf großen Linien. Eine aktive Schrittpause nutzt Ingrid, um Soma Bay die ersten Kurzkehrt-Wendungen zu erklären.

Dauer: 00:26:37 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit am langen Zügel Teil 4: Galopparbeit

Saskia Gunzer

Die Arbeit am langen Zügel ist eine faszinierende Möglichkeit, sein Pferd ohne Reitergewicht in allen Lektionen zu schulen. Der Galopp ist dabei sicher die größte Herausforderung, denn bis das Pferd wirklich versammelt vor dem Ausbilder galoppiert, bis es Traversalen, fliegende Wechsel und Pirouetten springt, ist es ein langer aber sehr lohnenswerter Weg.

Dauer: 00:28:18 Minuten

Hier geht es zum Video