Dressurreiten in Klasse A und L Teil 1: Die Grundgangarten

To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/1/9/de/images/cover.jpg 2019-02-27T00:00:00+01:00
Der Schritt                                                                                                                                  
Im Schritt wird der Nickbewegung des Pferdes aus einem losgelassenen Ellbogen- und Schultergelenk gefolgt. Klingt einfacher, als es ist. Versuche, dich an das Pferdemaul heran zu fühlen und sicherzustellen, dass dein Pferd im Genick nachgibt. Warum Gewichts- und Schenkelhilfen dabei mindestens genauso entscheidender sind, erfährst du im Video.
 
Der Trab                                                                                                                                     
Das Antraben sollte immer durch halbe Paraden vorbereitet werden, um sicherzustellen, dass die ersten Schritte taktrein sind. Das Grundtempo im Arbeitstrab ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich und muss individuell erfühlt werden. Schau dir im Video an, wie du das Gefühl für einen richtigen und guten Trab entwickelst.
 
Der Galopp                                                                                                                                 
Der gute Galopp beginnt mit dem richtigen Angaloppieren. Im Video wird dir nicht nur die korrekte Hilfengebung erklärt und gezeigt, du erfährst auch, wie du den Galopp an sich verbesserst.
 
Du lernst in diesem Video:
  • die richtige Hilfengebung in jeder Grundgangart
  • wie du dein Pferd in der jeweiligen Gangart am besten begleitest und unterstützt
  • wie du die Losgelassenheit deines Pferdes in jeder Gangart überprüfen kannst
Weitere Teile der Serie:

FN - Deutsche Reiterliche Vereinigung

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video