Dressurreiten in Klasse A und L Teil 5: Weiterführende Lektionen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/2/3/de/images/cover.jpg 2019-02-27T00:00:00+01:00
Genauso wichtig wie das Rückwärtstreten selbst, ist das Halten davor. Michael Putz zeigt dir mit verschiedenen Beispielreitern und -pferden, wie du das gelassene und über den Rücken gehende Rückwärtsrichten Schritt für Schritt erarbeiten kannst. Schau dir an, wie die Hilfe vom Boden aus es leichter machen kann!
 
Korrekte Stellung und Biegung sind das A und O. Du überprüfst sie beim Schenkelweichen, in den Schlangenlinien aber auch bei der Kurzkehrtwendung. Schau dir im Video an, wie diese Lektionen korrekt ausgeführt aussehen müssen und wie du deine Hilfengebung verbessern kannst.
 
In Klasse L beginnst du mit versammelnden Lektionen. Michael Putz unterstützt dich mit Tipps im Video und erklärt dir, wie du dein Pferd vermehrt auf das Hinterbein bekommst. Das gesetzte Bergauf-Traben und -Galoppieren ist dabei genauso wichtig, wie das frische Vorwärts zwischendurch.
 
Weitere Teile der Serie:
 

Du lernst in diesem Video:

  • Diese Lektionen solltest du für die Klasse L unbedingt üben
  • Lerne, wie die Lektionen korrekt geritten aussehen sollen
  • Übungen, um dein Pferd reell über den Rücken an deine Hand heran zu reiten
  • Tipps von Michael Putz für die ersten Schritte zur Versammlung

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner-Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 00:11:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten der Dehnungshaltung mit jungen Pferden

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man die Dehnungshaltung des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video