Ausbildung am Boden Teil 4: Weiterführende Bodenarbeit



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/6/0/de/images/cover.jpg 2019-02-27T00:00:00+01:00
Fortgeschrittene Übungen am Boden
Beherrschen du und dein Pferd die grundlegenden Übungen des Abzeichens Bodenarbeit, kannst du beginnen, Führ- und Gelassenheitstraining zu kombinieren. Verfeinere deine Körpersprache und die präzise Hilfengebung und probiere am langen Seil auch mal einen fließenden Handwechsel. Wie? Das siehst du im Video.
 
Unterschiedliche Führpositionen
Du musst dein Pferd nicht immer von derselben Position aus führen. Im Video wird dir gezeigt, wie du dein Pferd zum Beispiel auch von der Flanke aus leiten kannst. Das ist ein Perspektivwechsel, der zugleich das Vertrauen und die präzise Körpersprache schult. Probiere es aus!
 
Vom langen Seil zur Freiarbeit
Die Arbeit am langen Seit ist eine gute Vorbereitung für die Freiarbeit. Je größer der Abstand zum Pferd ist, desto präziser muss die Kommunikation ablaufen. Schau dir im Video an, wie du im nächsten Schritt mit der Arbeit ohne Seil beginnen kannst. Das motiviert nicht nur dich, sondern auch dein Pferd!                                                                                               
 
Weitere Teile der Serie:
 

Du lernst in diesem Video:

  • Übungen in der weiterführenden Bodenarbeit
  • aus unterschiedlichen Führpositionen heraus agieren
  • die ersten Schritte in Richtung Freiarbeit gestalten

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung – nach ihrer internationalen Bezeichnung Fédération Equestre Nationale kurz FN genannt – ist der Dachverband aller Züchter, Reiter, Fahrer und Voltigierer in Deutschland. Der Verband kümmert sich um ihre Ausbildung, setzt sich für gute Rahmenbedingungen in der Pferdezucht ein und tritt aktiv für den Tierschutz und die entsprechende fachgerechte Nutzung von Pferden ein.

> mehr

Ähnliche Videos

Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 4: Springgymnastik

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Das Springen über Gymnastikreihen verbessert die Sprungtechnik des Pferdes und ermöglicht dem Reiter, sich ganz auf seinen Sitz und seine Einwirkung zu konzentrieren. Das Video zeigt unterschiedliche Übungsaufbauten im Trab und Galopp. Alle wichtigen Abstände und Maße sind praktisch zum Merken aufbereitet.

Dauer: 00:08:04 Minuten

Hier geht es zum Video

Balance in der Bewegung Teil 3: Hilfengebung in Balance

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Nur wenn der Reiter in Balance sitzt und einwirkt, kann er dem Pferd mit seinen Hilfen einen Rahmen geben, in dem es seine Balance in allen drei Bewegungsdimensionen entfalten kann. Susanne von Dietze zeigt im Video, worauf es bei einer feinen und nahezu unsichtbaren Hilfengebung ankommt.

Dauer: 00:07:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 5: Springen von Einzelhindernissen

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Vom Steilsprung bis zur Trippelbarre gibt es die verschiedensten Einzelhindernisse im Parcours zu meistern. Im Video lernst du ihre Eigenheiten kennen. Besonders kommt es darauf an, die richtige Absprungdistanz zu kennen und sie mit der richtigen Vorbereitung auch zu finden.

Dauer: 00:06:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Springreiten - Ausbildung für Pferd und Reiter Teil 2: Dressurmäßige Grundlagen

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Ohne Dressur kein Springreiten: Regelmäßiges dressurmäßiges Gymnastizieren ist die notwendige Basis für erfolgreiches Reiten im Parcours. Dieses FN-Video zeigt anhand verschiedener Reiter alle wichtigen Grundlagen der Skala der Ausbildung und erklärt geeignete Übungen für die Vorbereitung auf das Springreiten.

Dauer: 00:12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Rücksicht auf den Reiterrücken Teil 2: Übungen für den Reiter

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Dem Rücken kommt beim Reitersitz eine besondere Rolle zu - er muss abdämpfen, stabilisieren, mobilisieren, ausbalancieren und koordinieren. Mit gezielten Übungen kann der Reiter nicht nur seinen gesamten Sitz und seine Einwirkung verbessern, sondern auch seinen Rücken schonen und optimal auf die Anforderungen im Sattel vorbereiten.

Dauer: 00:16:10 Minuten

Hier geht es zum Video