Neue Wege der Sitzschulung Teil 2: Die Franklin-Rollen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/671_de_sibylle-teil-2-franklin-materialien-rollen-sibylle-wiemer_cover.jpg 2019-07-12T00:00:00+02:00
Für einen Reiter, der sie noch nie benutzt hat, fühlt sie sich erst einmal ungewohnt an: Die Franklin-Rolle zwischen Sattel und Beckenboden beim Reiten. Viele Reiter konnten ihre Wirkungskraft nach der Nutzung jedoch als sehr außergewöhnlich und nachhaltig erleben - das macht neugierig.
 
Also einfach Rolle drunter und los? Nicht ganz. Sibylle Wiemer erklärt dir in diesem Video ganz genau, welche Rollen es gibt, wie sie sich unterscheiden und für welchen Reiter welche Rolle geeignet ist. Kenntnisse über die Wikung helfen dir beim Anwenden.
 
Wie stark soll man die Luftrolle aufpumpen? Ist die Wasserrolle nur für Fortgeschrittene? Was ist, wenn einem das Reiten mit der Rolle wehtut? In diesem Video findest du Antworten auf alle Fragen rund um das Reiten mit der Rolle aus der FranklinMethode®.
 
Du lernst in diesem Video:
  • welche unterschiedlichen Rollen es gibt
  • wie die Rollen beim Reiten auf deinen Körper einwirken
  • wie du herausfindest, welche Rolle für dich geeignet ist
  • wo und wie du die Rollen für deine Sitzschulung einsetzen kannst

Weitere Teile der Serie:
Neue Wege der Sitzschulung Teil 1: Die Philosophie
Neue Wege der Sitzschulung Teil 3: Die Schwämme
Neue Wege der Sitzschulung Teil 4: Die Franklin®-Bälle
Neue Wege der Sitzschulung Teil 5: Die Togu®-Zapfen
Neue Wege der Sitzschulung Teil 6: Die ELASTI-Bänder

 

Sibylle Wiemer

Die Diplom-Pädagogin ist Reitlehrerin aus Leidenschaft und widmet sich sowohl dem Unterrichten der Basis als auch der Fortbildung von Trainern. Sie unterrichtet Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung, auf Pferden unterschiedlichster Rassen und Ausbildungsstände.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Körpersprache des Reiters Teil 2: Das durchfedernde Bein & die Aufrichtung im Oberkörper

Marlies Fischer-Zillinger

Die besondere Herausforderung eines guten Sitzes ist das Mitschwingen in der Hüfte bei gleichzeitig stabilem Oberkörper. Dazu muss das Bein des Reiters elastisch nach unten federn können und der Oberkörper die richtige Körperspannung haben. Die hier gezeigten Übungen auf und neben dem Pferd helfen dabei, die notwenige Stabilität im Sitz zu erreichen.

Dauer: 12:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 19:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Reitunterricht gestalten: Sitzübungen aus der Bewegungslehre

Eckart Meyners

Ob für Reitanfänger oder Fortgeschrittene, Kinder oder Erwachsene, an der Longe oder beim Abteilungsreiten, einige Übungen aus der Bewegungslehre von Eckart Meyners lassen sich zur Sitzschulung gut in den Reitunterricht einbinden.

Dauer: 11:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 1: Steigbügellänge, Atmung & erfühlen der Bewegung

Marlies Fischer-Zillinger

Die Physiotherapeutin Marlies Fischer-Zillinger und die Reitlehrerin Claudia Weissauer haben ihr Wissen gebündelt und erklären wie man lernt, einfühlsam mitschwingend aber trotzdem stabil zu sitzen. Grundvoraussetzungen sind u.a. die korrekte Steigbügellänge, das richtige Atmen und das Erfühlen der Bewegung.

Dauer: 16:59 Minuten

Hier geht es zum Video