Dehnungshaltung Teil 4: Im Springsattel



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/679_de_dehnungshaltung-teil-4-reinhart-koblitz_cover.jpg 2019-05-31T00:00:00+02:00

Die Lösungsphase im Springsattel
Während der Lösungsphase soll der gesamte Rumpf deines Pferdes mit seiner Rücken- und Bauchmuskulatur und den dazugehörigen Bewegungsmuskeln immer entspannter werden. Die Bewegungen deines Pferdes sollen dabei kräftig und schwungvoll sein. Wie du dieses Ziel auch im Springsattel erreichst, zeigen Reinhart Koblitz und seine Reitschülerin dir in diesem Video.

Reelle Dehnungshaltung erkennen
Lässt das Pferd den Hals fallen? Tritt das Pferd raumgreifend und genügend unter den Schwerpunkt? Ist der Pferderücken aufgewölbt? Um eine reelle Dehnungshaltung zu erkennen, musst du mehrere Indizien betrachten. Reinhart Koblitz verrät dir in diesem Video, wie du deinen Blick für eine echte Dehnungshaltung schärfst.

Wie tief ist tief genug?
Über die korrekte Kopfhaltung in der Dehnungsphase herrschen verschiedene Meinungen. Die einen sagen, der Kopf gehört auf Höhe des Buggelenks, die anderen wünschen sich die Pferdenase nahezu im Sand. Was Reinhart Koblitz empfiehlt, erfährst du im Video.

Du lernst in diesem Video:

  • wie du auch im Springsattel eine reelle Dehnungshaltung erarbeitest
  • an welchen Indizien du eine gute Dehnung erkennst
  • wie du deinem Pferd den Weg in die Tiefe zeigst
Weitere Teile der Serie:

Reinhart Koblitz

Er ist Reitlehrer aus Berufung mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Seine Schüler förderte er in dieser Zeit vom Reitabzeichen bis hin zu größten Turniererfolgen und Championaten (Olympiade).

> mehr

wehorse Videotipps

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Geraderichtende Arbeit und Übungen zur vermehrten Lastaufnahme der Hinterhand

Olaf Müller

Püppi ist eine 9-jährige Warmblutstute, die vom Typ her fast barock wirkt und einen sehr beweglichen Körper hat. Sie neigt dazu, vor den Reiterhilfen wegzulaufen. Durch die Kombination verschiedener Seitengänge und das vermehrte Schließen durch halbe Tritte verliert die Stute ihre anfängliche Vorderlastigkeit und konzentriert sich besser auf ihren Reiter.

Dauer: 08:37 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 4: Treibende Hilfen & feine Anlehnung

Ingrid Klimke

Erleben Sie in dieser Filmreihe, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren nach bewährten klassischen Grundsätzen ausbildet. Zu Beginn ist es wichtig, dem jungen Pferd die Hilfen verständlich zu machen, damit es lernt, immer feiner auf kleinste Signale zu reagieren.

Dauer: 14:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Cavaletti-Übungen für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an einfache Cavaletti-Übungen sowohl an der Longe als auch unterm Reiter ist ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung und Gymnastizierung des jungen Pferdes.

Dauer: 10:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video