VON BREDOW-WERNDL LIVE - EQUITANA 2019 Teil 2: Dressurausbildung 7- bis 9-jähriger Pferde



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/8/3/de/images/cover.jpg 2019-04-13T00:00:00+02:00
Auf dem Weg in den großen Dressursport
Die Hannoveranerstute Sagami hat den Nürnberger Burgpokal erfolgreich absolviert. Wie ging ihre Ausbildung seither weiter? Ihr Reiter Benjamin Werndl demonstriert auf der EQUITANA 2019 einen Ausschnitt des weiteren Ausbildungswegs und verdeutlicht, warum in diesem Fall die Losgelassenheit der Schlüssel zum Erfolg ist.
 
Feines Reiten in jeder Phase der Ausbildung
Nachtreiben, halbe Paraden, zum Loslassen kommen - mit diesem Grundsatz verhilft Benjamin Werndl der eifrigen Stute, zu Losgelassenheit und Ruhe zu finden. Dies ist die Grundlage für eine feine Kommunikation zwischen Pferd und Reiter.
 
Der 9-jährige Exclusive BB
Bereits einen Schritt weiter in der Ausbildung ist der 9-jährige Exclusive BB. Schaue dir an, wie Jessica von Bredow-Werndl und der Wallach Dressurlektionen der schweren Klasse auch vor der großen Kulisse der EQUITANA mit Leichtigkeit absolvieren.
 
Weitere Teile der Serie:
 

Du lernst in diesem Video:

  • wie du dein Pferd zu Losgelassenheit und Balance verhilfst
  • wie du dein Pferd erfolgreich an neue Lektionen heranführst
  • wie du dein Pferd mit feinen Hilfen ausdrucksstark präsentierst

Jessica von Bredow-Werndl

Jessica von Bredow-Werndl ist eine der Nachwuchs-Reiterinnen an der Weltspitze und holte mit dem deutschen Dressur-Kader 2015 eine EM-Medaille in Aachen. Auf Gut Aubenhausen bildet sie gemeinsam mit ihrem Bruder Benjamin Werndl Dressurpferde aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 00:19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 00:09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 00:09:08 Minuten

Hier geht es zum Video