Vorbereitung auf die L-Dressur



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/6/9/1/de/images/cover.jpg 2019-06-04T00:00:00+02:00

Vorübungen für die erste Schwungentwicklung
Ist mein Pferd genügend geschlossen? Tritt die Hinterhand lebendig unter den Schwerpunkt? Diese Fragen stellt Ingrid Klimke sich, bevor sie mit der Stute Donnalucata an der Schwungentwicklung im Trab arbeitet. Trab-Halten-Übergänge schaffen in diesem Fall beste Voraussetzungen. Schaue der Olympiasiegerin dabei zu, wie sie die junge Stute auf die Schwungentwicklung vorbereitet.

Mitteltrab feinfühlig erarbeiten und zurückführen
Das erste Tritteverlängern reitet Ingrid auf dem Hufschlag im Leichttraben. Die Stute soll dabei fleißig vorwärts gehen, ihren Rahmen deutlich erweitern, aber nicht davoneilen. Hier ist Feingefühl des Reiters gefragt. Das gilt auch beim Zurückführen. Ihr Ziel dabei ist: Die erste Ecke nach dem Mitteltrab möchte sie im Arbeitstrab so durchreiten können, dass sie mit der inneren Hand überstreichen kann. In diesem Video lernst du, wie die Rahmenerweiterung im Trab aussehen soll und wie es dir gelingt, einen taktklaren Mitteltrab zu reiten.

Vorbereitung auf Klasse L
Der große Unterschied von Klasse A zu Klasse L ist, dass Trab und Galopp auch versammelt verlangt werden. Weiterhin kommen Lektionen wie das Kurzkehrt hinzu. Du kannst Ingrid Klimke in diesem Video bei einer typischen Trainingseinheit in Vorbereitung auf die L-Dressur beobachten. Schau dir ab, auf welche Details du achten musst und welche Grundlagen auf keinen Fall fehlen dürfen - von genügend Fleiß bis zu einer sanften Anlehnung.


Du lernst in diesem Video:

  • wie du dein Pferd sinnvoll auf die Schwungentwicklung vorbereitest
  • wie du einen taktklaren Mitteltrab reitest
  • wie du dein Pferd gefühlvoll aus dem Mitteltrab in den Arbeitstrab zurückführst

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 8: Vorbereitung auf die Klasse M

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke kommentiert in diesem Video die Ausbildungsstunde eines Pferdes, das mit den Anforderungen der Klasse M vertraut gemacht wird. Die Reiterin, Ruth Klimke, vertieft die Seitengänge, führt es an die fliegenden Galoppwechsel heran und übt unter anderem den starken Schritt.

Dauer: 15:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Cavaletti-Übungen im Trab: Takt, Raumgriff, Aktivität & Kadenz verbessern

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video zahlreiche Übungen der Cavalettiarbeit im Trab. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ausbildungszielen ist für jedes Pferd-Reiter-Paar die passende Aufgabe dabei.

Dauer: 26:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Königssee Folge 11: Vorbereitung auf eine Vielseitigkeits-Dressuraufgabe

Ingrid Klimke

Die nächste Vielseitigkeits-Dressurprüfung steht an. Ingrid Klimke bereitet sich mit Königssee in diesem Video auf die Aufgabe vor. Beim Durchgehen der einzelnen Lektionen findet sie nach und nach heraus, welche Teilaufgaben noch vermehrt geübt werden müssen.

Dauer: 16:36 Minuten

Hier geht es zum Video

Trabarbeit und halbe Tritte vorbereiten

Uta Gräf

Damon Jerome NRW ist mit Grundgangarten ausgestattet, die Uta Gräf gerne als „ohne Worte“ beschreibt. Mit ihrem Vizeweltmeister und Vizebundeschampion der Sechsjährigen zeigt sie eindrucksvoll, wie sie mit ihm zum Zeitpunkt der Aufnahmen achtjährig zu ausdrucksvollen Trabverstärkungen gelangt und dabei immer überprüft, ob sich das Pferd schnell wieder entspannt.  Dieses Prinzip ist auch wichtig, bei den vorbereitenden Übungen zu halben Tritten – den kurzen Trab-Schritt-Übergängen mit fleißigem Antritt.

Dauer: 07:54 Minuten

Hier geht es zum Video