Die Pferdesprache - Kommunikation im Roundpen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/0/7/de/images/cover.jpg 2015-11-10T00:00:00+01:00

Die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch ist nicht immer einfach. Viele Menschen tun sich schwer das Verhalten von Pferden zu verstehen, zu deuten und richtig einzuordnen. Die Verhaltensspezialistin und Horsemanship-Trainerin Anna Twinney zeigt im Round-Pen verschiedene Möglichkeiten, wie man das Pferd besser verstehen und die Kommunikation mit dem Pferd vereinfachen kann. Auf faszinierende Weise stellt Anna Twinney in diesem Video Teile ihrer ‚Reaching Out to Horses’-Methoden vor, bei denen sie neben Körpersprache auch Präsenz bzw. Energie als Bausteine der natürlichen Sprache der Pferde einsetzt. Die Übungen in diesem Video helfen dabei, Pferde richtig zu verstehen und sein eigenes Verhalten und die eigene Körpersprache für eine gelungene Kommunikation mit dem Pferd zu nutzen.

Anna Twinney sagt zum Thema Pferde verstehen und Kommunikation selber: „Bei dieser Arbeit kann man wahnsinnig viel über ein Pferd erfahren, Vertrauen aufbauen und die Beziehung zwischen Mensch und Pferd grundlegend verändern.“

 

Du lernst in diesem Video:

  • Verschiedene Körperbewegungen des Reiters für die Kommunikation mit dem Pferd
  • Die Aufmerksamkeit des Pferdes zurückgewinnen
  • Verschiedene Positionen um das Pferd zu treiben

Anna Twinney

Anna Twinney ist Gründerin des weltweit bekannten Reach Out to Horses Programms, einem ganzheitlichen Trainingskonzept, bei dem Horsemanship, Körpersprache, Energieheilung und Tierkommunikation wichtige Bestandteile sind.

> mehr

Ähnliche Videos

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 00:19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 00:16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen, auf feine Hilfen zu achten und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 00:11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil III: Garzer lernt Mitarbeit und Kontrolle

Peter Kreinberg

Im dritten Teil dieser Serie erarbeitet Peter Kreinberg mit dem Hannoveraner-Wallach „Garzer“ mit Übungsreihen aus dem Repertoire seiner The Gentle Touch®-Methode gute Manieren am Boden sowie die Voraussetzung für sicheres Verladen. Schwerpunkte sind zweckmäßige Leitseilarbeit und solides Anti-Schreck-Training.

Dauer: 00:20:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Gespenster im Dressurviereck besiegen

Uta Gräf

Für den Erfolg auf Turnieren und das harmonische Reiten zu Hause ist es wichtig, dass ein Pferd auch in außergewöhnlichen Situationen möglichst gelassen und aufmerksam bleibt. Uta Gräf zeigt, wie sie ihre Pferde beim ganz normalen Training zu Hause auf Außenreize vorbereitet.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video