Die Schule der Légèreté Teil 7: Gymnastizierung durch kombinierte Seitengänge



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/7/0/de/images/cover.jpg 2015-12-23T00:00:00+01:00

Die Kombination verschiedener Seitengänge gibt dem Reiter die Möglichkeit, die Kontrolle über die Balance, die Biegung und die Bewegung des Pferdes zu verbessern. Dabei hat jeder Seitengang eine unterschiedliche Wirkung auf das Pferd. Im Schulterherein wird zum Beispiel vermehrt die innere Schulter des Pferdes belastet, im Renvers die äußere.

Die kombinierten Seitengänge reitet Philippe Karl gern auf einer „Acht“. Durch diese Übungen mit immer unterschiedlichen Bewegungsrichtungen kann der Reiter mit der Balance des Pferdes spielen und es gewinnt an Geschmeidigkeit und Beweglichkeit. Eine andere Möglichkeit, z. B. der Wechsel vom Travers zum Konter-Schulterherein, trainiert vermehrt die Hinterhand. Zu guter Letzt lassen sich alle Seitengänge fließend miteinander kombinieren.


Weitere Teile der Serie:
Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen
Die Schule der Légèreté Teil 2: Longieren als wichtiger Teil der Ausbildung
Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus
Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel
Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette
Die Schule der Légèreté Teil 6: Reiten auf Kandare
Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter
Die Schule der Légèreté Teil 9: Spanischer Schritt
Die Schule der Légèreté Teil 10: Piaffe und Passage
Die Schule der Légèreté Teil 11: Abkau- und Biegeübungen am Boden
Die Schule der Légèreté Teil 12: Schrittarbeit mit korrekter Dehnungshaltung
Die Schule der Légèreté Teil 13: Trabarbeit
Die Schule der Légèreté Teil 14: Die Grundlagen der Galopparbeit
Die Schule der Légèreté Teil 15: Seitengänge erarbeiten und verfeinern

Du lernst in diesem Video:

  • Seitengänge theoretisch und praktisch: Vom Schulterherein bis zum Renvers
  • Verbesserung von Balance, Beweglichkeit und Durchlässigkeit mittels Seitengängen
  • Übungen zur korrekten Ausführung der halben Parade
  • Tipps von Philippe Karl zu Seitengängen auf geraden Linien

Philippe Karl

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Er hat sich als Ausbilder, Buchautor und Gründer der Ecole de Légèreté weltweit einen Namen gemacht.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 3

Anja Beran

Nach einem knappen Jahr Ausbildung bei Anja Beran ist das ehemalige Korrekturpferd Flamingo kaum wiederzuerkennen. Die Seitengänge gelingen flüssiger und auch Piaffe und Passage werden ausdrucksvoller und erhabener. Seit kurzem wird der 9-jährige Westfalenwallach nun an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 00:08:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 00:09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 00:12:47 Minuten

Hier geht es zum Video