Uta & Lenny Teil 5: Konzentration verbessern und Herausheben vermeiden



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/0/1/de/images/cover.jpg 2019-08-27T00:00:00+02:00

Welcher Reiter kennt sie nicht, diese Tage, an denen das Pferd mehr an der Umwelt als an den Reiterhilfen interessiert zu seien scheint. Manchmal geht es sogar Uta Gräf so, besonders mit dem jungen Wallach Lenny. An solch einem Tag neigt er dann dazu, sich aus der Anlehnung herauszuheben. Wie Uta damit umgeht und worauf sie besonders achtet, erklärt sie dir in diesem Video.

Mit vorausschauender Linienführung und immer feiner werdenden Hilfen arbeitet Uta im Trab und Galopp mit dem Wallach an einer gleichmäßigeren Anlehnung. Auch der Fleiß ist dabei ein wichtiger Stichpunkt. Warum? Das demonstrieren Uta und Lenny in diesem Video.

Die Arbeit und vor allem das Fingerspitzengefühl der Dressurreiterin zahlen sich aus: Lenny konzentriert sich zunehmend auf die Reiterhilfen, schnaubt ab und lässt sich fallen. So wie man es sich wünscht. Wie auch du es schaffst, eine Reiteinheit an einem "guckigen" Tag losgelassen und mit guter Anlehnung zu beenden, lernst du von Uta Gräf.

 

Weitere Teile der Serie:

Uta Gräf & Lenny Teil 1: Solide Grundausbildung unter dem Sattel
Uta Gräf & Lenny Teil 2: Anlehnung & Zug zur Hand verbessern

Uta Gräf & Lenny Teil 3: Wege zur guten Anlehnung im Dressurreiten
Uta Gräf & Lenny Teil 4: Das erste Mal auf Kandare - so erhältst du die korrekte Anlehnung

 

Du lernst in diesem Video:

  • wie du mit geschickter Linienführung ein Herausheben vermeiden kannst
  • auf was du besonders achten musst, um eine reelle Anlehnung zu erreiten
  • warum der Fleiß so wichtig ist, wenn dein Pferd zum Herausheben neigt

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich durch ihre feine Reitweise in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Durch ihre ungewöhnliche Kombination anspruchsvoller Dressurreiterei mit naturnaher Pferdehaltung steht sie Patin für eine sich verändernde Einstellung zum Pferd und zum Dressursport.

> mehr

Ähnliche Videos

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video