Neue Wege der Sitzschulung Teil 7: Aufwärmen für Reiter am Boden

To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/0/6/de/images/cover.jpg 2019-07-30T00:00:00+02:00

Unser Pferd soll vor dem Reiten ausreichend Schritt gehen, um Gelenkflüssigkeit aufzubauen und Verletzungen vorzubeugen. Wir möchten es gymnastizieren, um seine natürliche Schiefe auszugleichen. Wusstest du, dass wir Reiter genau das Gleiche benötigen, um unserem Pferd gerecht zu werden?

Sibylle Wiemer zeigt dir in diesem Video einfache Aufwärmübungen, die du in wenigen Minuten vor dem Reiten durchführen kannst - teilweise sogar beim Warmführen deines Pferdes. Du wirst merken, dass Du langfristig besser sitzen und mitschwingen kannst!

Lerne Übungen wie "Sitzwechsel" und "Pferd spielen", die dir Aufschluss über deinen Reitersitz im Sattel geben - schone dein Pferd und arbeite an falschen Angewohnheiten am Boden. Hast du Lust, beweglich zu werden und besser einwirken zu können? Dann mache dieses Aufwärmprogramm zu deiner Routine!

Du lernst in diesem Video:

  • einfache Aufwärmübungen, die deinen Körper optimal auf das Reiten vorbereiten
  • wie du mit kräftigenden, bewegenden und dehnenden Übungen deinen Sitz verbesserst
  • wie du falsche Sitzgewohnheiten schon am Boden erkennen und bearbeiten kannst
  • wie du das Warmführen deines Pferdes auch für dein Aufwärmen nutzen kannst

Weitere Teile der Serie:
Neue Wege der Sitzschulung Teil 1: Die Philosophie
Neue Wege der Sitzschulung Teil 2: Die Franklin-Rollen
Neue Wege der Sitzschulung Teil 3: Die Schwämme
Neue Wege der Sitzschulung Teil 4: Die Franklin®-Bälle
Neue Wege der Sitzschulung Teil 5: Die Togu®-Zapfen
Neue Wege der Sitzschulung Teil 6: Die ELASTI-Bänder
Neue Wege der Sitzschulung Teil 8: Die Franklin®-Methode

Sibylle Wiemer

Die Diplom-Pädagogin ist Reitlehrerin aus Leidenschaft und widmet sich sowohl dem Unterrichten der Basis als auch der Fortbildung von Trainern. Sie unterrichtet Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung, auf Pferden unterschiedlichster Rassen und Ausbildungsstände.

> mehr

Ähnliche Videos

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Aufwärm- & Lockerungsübungen im Sattel: Vorher – Nachher

Eckart Meyners

In diesem Video sehen Sie eine praktische Anwendung des 6-Punkte-Programms im Sattel. Die Pferdewirtin und Redakteurin Kerstin Niemann probiert die Übungen von Eckart Meyners während einer Trainingseinheit aus, um damit verschiedene Aspekte ihres Sitzes zu verbessern.

Dauer: 20:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Ein häufiger Sitzfehler ist das Einknicken in der Hüfte. Vor allem im Galopp auf dem Zirkel oder in den Seitengängen wird das Einknicken sichtbar und zum Problem für die korrekte Einwirkung auf das Pferd. Elaine Butler erklärt, wie dieser meist unbewusste Sitzfehler effektiv korrigiert werden kann.

Dauer: 15:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 19:39 Minuten

Hier geht es zum Video