Außengalopp: Die ersten Sprünge



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/4/8/de/images/cover.jpg 2019-08-23T00:00:00+02:00

Donnalucata ist eine junge Hannoveranerstute, mit der Ingrid Klimke auf Dressurprüfungen der Klasse L hinarbeitet. Ihre Galoppade ist bereits recht ausbalanciert, deshalb will Ingrid jetzt langsam den ersten Außengalopp erarbeiten. Sie zeigt dir in diesem Video, worauf sie dabei besonders achtet.

Bevor die Trainerin mit dem Außengalopp startet, reitet sie mit der Stute viele punktgenaue Übergänge. So beginnt Donnalucata sich mehr zu schließen und aktiver durchzuspringen. Ingrid legt dabei viel Wert auf eine feine, dosierte Hilfengebung. Achte auch du darauf: Es ist die Aufgabe deines Pferdes, den Galopp zu halten, du als Reiter solltest nicht dauerhaft treiben müssen.

Gut vorbereitet beginnt die Reitmeisterin, erste Reprisen Außengalopp zu erarbeiten. Sie legt dabei großen Wert darauf, das Pferd nicht zu überfordern. Der Takt und das Tempo müssen erhalten bleiben. Schau dir an, wie du deinem Pferd den Einstieg in diese Lektion so einfach wie möglich machen kannst.  

 

Du lernst in diesem Video:

  • mit welchen Übungen du dein Pferd optimal auf den Außengalopp vorbereitest
  • wie ein guter Außengalopp aussehen soll
  • auf welchen Linien man den Außengalopp zuerst am besten reitet

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Sichere Linienführung im Parcours: Distanzen erkennen & richtig taxieren

Karsten Huck

Eine der Herausforderungen beim Springen eines Parcours ist die sichere Linienführung zwischen den Hindernissen. Um jeden Sprung erfolgreich zu meistern, müssen Wendungen korrekt geritten, Distanzen erkannt und der richtige Rhythmus gefunden werden.

Dauer: 14:02 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 3

Anja Beran

Nach einem knappen Jahr Ausbildung bei Anja Beran ist das ehemalige Korrekturpferd Flamingo kaum wiederzuerkennen. Die Seitengänge gelingen flüssiger und auch Piaffe und Passage werden ausdrucksvoller und erhabener. Seit kurzem wird der 9-jährige Westfalenwallach nun an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 08:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video