Neues Reiten Teil 4: Übergänge aus dem Sitz heraus reiten



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/5/2/de/images/cover.jpg 2019-09-20T00:00:00+02:00

Mit feinen Paraden aus dem Sitz heraus, unabhängig vom Zügel - so wollen wir Übergänge reiten. Genau daran arbeitet Claudia Butry mit ihrer Reitschülerin in dieser Übungseinheit. Dabei setzt Claudia verschiedene Bilder ein, um der Reiterin das nötige Körpergefühl und die richtige Einwirkung verständlich zu machen. Schaue es dir an, diese inneren Bilder sind ungemein hilfeich!

In dieser Trainingseinheit hörst du also nicht einfach nur die übliche Aufforderung "Kreuz anspannen", sondern lernst Claudias Methoden "Schwimmertechnik" und "Plustertechnik" kennen. Beide beschreiben Wege, das richtige Gefühl für die Einwirkung beim Reiten eines Übergangs zu entwickeln. Lass dir von der erfahrenen Trainerin erklären, was genau sich hinter diesen Techniken verbrigt. Du wirst viel für dein eigenes Reiten mitnehmen.

Der stetige Austausch und das Feedback der Reiterin gehören elementar zu Claudias Reitunterricht. Und auch in dieser Einheit ermutigt sie ihre Reitschülerin, selbst zu spüren und auszudrücken, wie ihre Hilfen auf ihr Pferd wirken. Nimm Claudias Ideen das nächste Mal selbst mit in den Sattel und versuche zu fühlen, wie dein Pferd auf kleinste Hilfen aus deinem Sitz heraus reagiert.

Weitere Teile der Serie: 

Neues Reiten Teil 1: Die Philosophie
Neues Reiten Teil 2: Lösungsphase vom Boden aus und im Sattel
Neues Reiten Teil 3: Leichttraben neu durchdacht
Neues Reiten Teil 5: In der Lösungsphase der natürlichen Schiefe entgegenwirken
Neues Reiten Teil 6: Takt und richtiges Tempo im Trab finden

Du lernst in diesem Video:

  • Übergänge zügelunabhängig zu reiten
  • welche Hilfen genau du für einen Übergang einsetzen solltest
  • wie du Übergänge noch feiner reitest
  • wie du Signale deines Pferdes richtig deutest

Claudia Butry

Claudia Butry vereint klassische Reitlehre mit modernsten Erkenntnissen aus der Bewegungslehre und Forschung wie kaum eine zweite. So findet sie für jedes Pferd-Reiter-Paar die richtigen Lösungen und begeistert ihre Reitschüler mit echten Aha-Erlebnissen.

> mehr

Ähnliche Videos

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker trainiert mit Flipper versammelnde Lektionen & fliegende Galoppwechsel

Ingrid Klimke

In dieser Trainingseinheit arbeitet Andreas Busacker unterstützt von Ingrid Klimke mit Flipper an mehr Schwung und Ausdruck in den Seitengängen und dem sauberen Durchspringen beim fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Geraderichtende Arbeit und Übungen zur vermehrten Lastaufnahme der Hinterhand

Olaf Müller

Püppi ist eine 9-jährige Warmblutstute, die vom Typ her fast barock wirkt und einen sehr beweglichen Körper hat. Sie neigt dazu, vor den Reiterhilfen wegzulaufen. Durch die Kombination verschiedener Seitengänge und das vermehrte Schließen durch halbe Tritte verliert die Stute ihre anfängliche Vorderlastigkeit und konzentriert sich besser auf ihren Reiter.

Dauer: 08:37 Minuten

Hier geht es zum Video