Jungpferde am Boden vorbereiten



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/7/6/de/images/cover.jpg 2015-03-22T00:00:00+01:00

Tierarzt und Ausbilder Stefan Schneider und seine Mitarbeiterin Anna Schmidt-Pauly zeigen, wie die Bodenarbeit im Roundpen genutzt werden kann, um junge Pferde an die Zusammenarbeit mit dem Menschen zu gewöhnen. Durch eine dem Pferd verständliche Körpersprache und richtiges Timing kann dem Pferd ohne Zwang beigebracht werden respektvoll Abstand zu halten, aufmerksam auf feine Hilfen zu achten und verschiedene Stimmkommandos zu erlernen.

Die Arbeit mit Plastiktüten oder anderen dem Pferd unbekannten Gegenständen zur Desensibilisierung junger oder schreckhafter Pferde ist eine gute Vorbereitung für das Einreiten und schafft Vertrauen. Auf diese Weise können gewünschte Reaktionen des Pferdes verfeinert und unerwünschte Fluchtreaktionen verhindert werden.

Stefan Schneider

Stefan Schneider ist Tierarzt und Pferdeausbilder. Zusammen mit Uta Gräf betreibt er einen Ausbildungsstall mit Reha-Zentrum und Pferdepraxis. Artgerechte Haltung sowie eine vielseitige Grundausbildung junger Pferde liegen ihm sehr am Herzen. 

> mehr

Ähnliche Videos

Erste Cavaletti-Übungen für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an einfache Cavaletti-Übungen sowohl an der Longe als auch unterm Reiter ist ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung und Gymnastizierung des jungen Pferdes.

Dauer: 10:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video